Wann und wie blüht Currykraut?

Das silbrige Currykraut kann bis zu einem Meter groß werden. Öffnen sich dann noch die zahlreichen gelben Blüten, ist der Anblick äußerst dekorativ. Sie können das Kraut nach den Eisheiligen in den Garten pflanzen oder im Topf kultivieren.

currykraut-bluete
Die gelben, trockenen Blüten des Currykrauts werden gern für Trockensträuße verwendet

Kann ich blühendes Currykraut noch ernten?

Zwischen Mai und September liegt die Blütezeit des essbarenCurrykrauts. Es lässt sich dann sehr gut in Trockensträußen verarbeiten. Für die Verwendung in der Küche sollten Sie das Currykraut jedoch schon vor der Blüte ernten, denn sobald das Kraut zu blühen beginnt, lässt das Aroma in der Intensität erheblich nach.

Das Wichtigste in Kürze:

  • zahlreiche gelbe Blüten
  • Blütezeit: je nach Sorte zwischen Mai und September
  • mit Blüten gut für Trockensträuße geeignet
  • vor der Blüte besonders intensives Aroma

Tipps

Blühendes Currykraut ist sehr dekorativ, leider aber weniger aromatisch als das Kraut vor der Blüte.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Ivana Vrnoga/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.