Chrysanthemen Arten
Vermutlich gibt es mehrere tausend Chrysanthemen-Sorten

Chrysanthemen – Große Vielfalt bei Arten und Sorten

Ursprünglich stammt die Chrysantheme aus Ostasien. Bereits seit über 1000 Jahren wird diese prächtige Staude vor allem in Japan, China und Korea kultiviert, schon früh zeigte sich ein großer Sortenreichtum. Die "Goldblume", so die Übersetzung des griechischen Namens, gilt als Zeichen für Wohlstand und Glück - kein Wunder also, dass Japan sie in einer stilisierten Form zum Nationalsymbol erhoben hat. Auch der japanische Kaiserthron wird als "Chrysanthementhron" bezeichnet. Im katholischen Frankreich dagegen gilt die Blume als typisches Friedhofsgewächs.

Anzahl der Chrysanthemen-Sorten ist unbekannt

Chrysanthemen gehören zu der Familie der Korbblütler (Asteraceae) und sind eng auch mit heimischen Gewächsen wie beispielsweise der Margerite (Leucanthemum vulgare), der Aster (Aster), der Färberkamille (Anthemis tinctoria) oder der Ringelblume (Calendula) verwandt. Insgesamt existieren etwa 40 verschiedene Arten, wovon jedoch meist nur die Garten-Chrysanthemen sowie die sehr spät blühenden Herbst-Chrysanthemen als Zierpflanze bei uns eine Bedeutung haben. Schier unüberschaubar jedoch ist die Zahl der verschiedenen Sorten innerhalb dieser beiden Arten – Schätzungen gehen von mehreren Tausend verschiedenen Chrysanthemen aus.

Die schönsten Sorten der Herbstchrysantheme

Einige der schönsten – und im deutschen Klima erprobten – Chrysanthemen stellen wir Ihnen in der unten stehenden Tabelle einmal genauer vor. Die meisten gehören zu den robusten Herbst-Chrysanthemen. Die Blume weist hinsichtlich der Farben und Formen ihrer Blüten eine große Vielfalt auf.

Sorte Blüte Blütenfarbe Blütezeit Wuchshöhe Winterhärte
Goldmarie halbgefüllt goldgelb ab Ende August 60 bis 80 cm winterhart
Kleiner Bernstein halbgefüllt aprikot bis gelbbraun Oktober bis November 80 cm winterhart
Mei-Kyo Pompon rosaviolett September bis Oktober 50 bsi 60 cm winterhart
Fellbacher Wein halbgefüllt weinrot September bis Oktober 70 cm gering
Nebelrose gefüllt rosa, silbrig überhaucht Oktober bis November 80 cm winterhart
Ordensstern gefüllt goldbronze August bis November 90 cm winterhart
Lachsrote Wolke gefüllt rot August bis November 80 cm winterhart
White Bouquet Pompon weiß September bis Oktober 80 bis 110 cm winterhart
Schwabenstolz gefüllt dunkelrot September bis Oktober 60 bis 80 cm mäßig
Hebe einfach violett Oktober bis November 70 cm winterhart
Red Velvet gefüllt weinrot August bis November 70 – 110 cm mäßig
Yellow Satellite spinnenartig zitronengelb September bis November 100 -130 cm winterhart
Rotes Julchen Pompon kräftiges Pink September bis Oktober bis 50 cm winterhart
Eisbär gefüllt weiß, zitronengelbe Mitte September bis November bis 50 cm winterhart
Emperor of China gefüllt rosa Oktober bis November bis 60 cm winterhart

Tipps & Tricks

Die so genannte Speisechrysantheme wird etwa 40 bis 100 Zentimeter hoch und kann für Tees, aber auch als Würzkraut verwendet werden.

Beiträge aus dem Forum

  1. Frösche

    Liebe Forianer , die Amphibien wandern wieder . Als Kraftfahrer kann man da wenig machen . Aber aus eigenem Erleben mache ich darauf aufmerksam , daß die Froschschützer genauso gefährdet sind , weil sie sich oft auf Straße und am Rand unvorsichtig benehmen

  2. Kein Drachenbaum...keine Sukulente...was habe ich hier?????

    Habe mich einfach mal hier angemeldet , weil ich aus pers. Gründen sehr an einer Pflanze hänge, von der ich absolut nicht weiss, wo ich sie einordnen kann und wo ich mehr darüber erfahre.....deren überleben mir aber SEHR wichtig ist. Diese Pflanze hat jetzt 6 Jahre nur mit Wasser überlebt und wurde nur 1X umgetopft. Ich möchte die Pflanze einkürzen....ich möchte sie vermehren.....und sie hat sicher mehr pflege als ein helles Fenster( keine direkte Sonne) und alle 2Wochen 150 ml Wasser verdient. Das einzige was ich zu der Pflanze sagen kann, ist, sie ist jetzt ca. 8 Jahre alt, verliert []

  3. Regen

    Die Pegel der Flüsse steigen wieder , aber wann werden die Folgen der Trockenheit des letzten Jahres überstanden sein ?

  4. Gewissen

    Guten Abend ,liebe Forianer ! Mich treibt das schlechte Gewissen an den Computer . Nochmals zum Thema Nacktschnecken , welchen Namens auch immer . Für diese Geschöpfe habe ich nichts übrig , die fressen immer genau das , was sie eben nicht sollen . Trotzdem möchte ich hier darum bitten , diese Tiere sachgerecht aus dem Garten zu entsorgen . Ich sammle immer einen Eimer und kippe sie im Wald aus . Eigentlich ist es doch unhumanistisch , alle Arten von Tötung zu nutzen . Schönen Abend noch wünscht euch Andreas

  5. Affenbrotbaum

    Guten Abend , vielleicht erinnert sich mancher , daß ich Ende Oktober hier in das Forum kam , um Rat für meinen Affenbrotbaum , wahrscheinlich aber Pfennigbaum , zu suchen . Ich danke allen Forianern für die Mithilfe . Er wächst und wächst und wächst...……..