Chrysanthemen Frost
Nur wenige Chrysanthemen-Sorten sind wirklich winterhart

Sind Chrysanthemen winterhart?

Von den schätzungsweise 5000 verschiedenen Chrysanthemensorten sind nur wenige tatsächlich winterhart. Die im Herbst allerorten angebotenen Chrysanthemen im Topf etwa sind es meist nicht und sollten daher zunächst einmal nicht ausgepflanzt werden. Wir haben für Sie recherchiert und einige bewährte Chrysanthemen übersichtlich zusammengestellt.

Früher Artikel Chrysanthemen richtig schneiden – Tipps und Tricks Nächster Artikel Chrysanthemen überwintern – So bringen Sie die Blütenstrauch durch den Winter

Nicht alle Chrysanthemen sind winterhart

Tatsächlich winterhart sind in der Regel die Sorten der auch als Winteraster oder Goldblume bekannten Herbstchrysantheme. Diese blüht in herbstlichen Gelb-, Orange-, Braun- und Rottönen, aber auch in Weiß, Rosa oder Violett. Doch nicht nur sein bunter Farbenreichtum macht diesen Blütenstrauch so beliebt, auch die Form der Blüten unterscheidet sich. Neben margaritenartigen, strahlenförmigen Blütenformen gibt es auch halbgefüllt und gefüllt blühende Herbst-Chrysanthemen.

Auch winterharte Chrysanthemen brauchen leichten Schutz

Winterhart bedeutet allerdings auch bei Herbst-Chrysanthemen durchaus nicht, dass sie den Winter über gänzlich unbeachtet im Garten verbleiben können. Vorsicht ist vor allem in feuchten Wintern geboten, denn die Staude ist sehr empfindlich gegenüber winterlicher Nässe. Außerdem sollten Sie die verblühte Pflanze im späten Herbst bis knapp über dem Boden zurückschneiden und mit dem Schnittgut sowie etwas Laub vor der Kälte schützen. Bei tiefen Minusgraden ab ca. 10 °C ist ein zusätzlicher Winterschutz sinnvoll.

Winterharte Chrysanthemensorten

In der unten stehenden Tabelle haben wir Ihnen einige bewährte winterharte Chrysanthemensorten übersichtlich zusammengestellt. Sollten Sie sich bei einem Neukauf unsicher sein: Meist sind ältere, schon seit Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten in hiesigen Breiten kultivierte Chrysanthemen ausgesprochen winterhart.

Sorte Blütenfarbe Blütezeit Wuchshöhe
Goldmarianne goldgelb September – Oktober 50 bis 70 cm
Kleiner Bernstein gelbbraun Oktober bis November 80 cm
Mei-Kyo violettrosa September bis Oktober 50 bis 60 cm
Eisbär weiß, zitronengelbe Mitte September bis November bis 50 cm
White Bouquet weiß September bis Oktober 80 bis 110 cm
Isabellrosa gelb-rosa September-Oktober 80 cm
Vreneli kupferrot Oktober bis November 70 bis 90 cm
Nebelrose silberrosa Oktober bis November 80 cm
Ordensstern goldbronze August bis November 90 cm
Lachsrote Wolke rot August bis November 80 cm
Rotes Julchen pink September bis Oktober bis 50 cm
Emperor of China rosa Oktober bis November bis 60 cm
Hebe violett Oktober bis November 70 cm

Tipps

Chrysanthemen sollten möglichst nur im Frühjahr bzw. Frühsommer ausgepflanzt werden. Im Herbst ausgepflanzte Exemplare überstehen erfahrungsgemäß den Winter oftmals nicht.

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 4
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8
  3. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2