Chrysanthemen wässern
Chrysanthemen sind sehr durstig und müssen häufig gegossen werden

Chrysanthemen reichlich gießen

Chrysanthemen gehören zu den so genannten Starkzehrern und haben einen hohen Wasser- als auch Nährstoffbedarf. Das Substrat sollte nicht austrocknen, aber allzu nasse Füße mögen die Herbstblumen auch nicht.

In Intervallen gießen

Pflanzen gehen selten an Trockenheit ein, meist eher, weil unerfahrene Gärtner sie buchstäblich zu Tode gegossen haben. Dies gilt sogar für so durstige Exemplare wie die Chrysantheme, die nach Möglichkeit auf keinen Fall austrocknen sollte. Stellen Sie daher sicher, dass die Pflanze in gut durchlässiger Erde steht, in der überschüssiges Gießwasser gut ablaufen kann. Außerdem lässt sich ein Überwässern durch ein Gießen in Intervallen gut vermeiden. Geben Sie lieber mehrmals hintereinander kleinere Mengen, als einmal einen großen Schwall. Ob die Pflanze noch Wasser benötigt, können Sie durch eine Fingerprobe leicht feststellen.

Tipps & Tricks

Chrysanthemen, gerade wenn es sich um in Töpfen kultivierte Exemplare handelt, brauchen oft selbst nach einem Regenschauer zusätzliche Wassergaben. Durch den dichten Wuchs kann das Regenwasser nicht immer zum Wurzelbereich gelangen, weshalb dieser dann trocken bleibt.

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Wetter
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 3
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8