Wann blüht mein Christusdorn?

Ohne menschliches Eingreifen blüht der aus Madagaskar stammende Christusdorn im März und April. Das setzt allerdings voraus, dass die Pflanze an einem für sie geeigneten Platz überwintert und anschließend wieder an einen sonnigen Platz gestellt wird.

Wann blüht Christusdorn
Die Blütezeit des Christusdorns ist variabel

Kann ich die Blüte meines Christusdorns beeinflussen?

Ihr ansonsten pflegleichte Christusdorn blüht nur nach einer so genannten Trockenruhe, in der er nur sehr wenig gegossen wird und auch weniger Licht bekommt. Verschieben Sie diese Trockenruhe, dann ändern Sie dadurch auch die Blütezeit. Die regulären Blütenfarben sind weiß, rosa, pink oder rot. Bei Hybriden sind eventuell auch andere Farben möglich. Wie alle anderen Pflanzenteile sind auch die Blüten giftig.

Das Wichtigste:

  • blüht nur nach Trockenruhe
  • während des Winters sehr sparsam gießen
  • einige Zeit Belichtung unter 10 Stunden täglich halten

Tipps

Mit einer Verschiebung der Trockenruhe können Sie auch die Blütezeit bei Ihrem Christusdorn verschieben.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.