Wie oft muss ich meinen Christusdorn gießen?

Der Christusdorn ist zwar relativ leicht zu pflegen, aber dem Gießen dieser Pflanze sollten Sie die rechte Aufmerksamkeit widmen. Schließlich ist die richtige Wassermenge zur richtigen Zeit ausschlaggebend für die Blütezeit Ihres Christusdorns.

Christusdorn wie viel Wasser
Der Christusdorn braucht nicht viel Wasser

Im Sommer beziehungsweise während der Wachstumsphase gießen Sie Ihren Christusdorn mäßig. Zwischendurch lassen Sie das Substrat immer leicht antrocknen. Im Winter schränken Sie das Gießen noch weiter ein, denn Ihr Christusdorn benötigt eine so genannte Trockenruhe, damit er Blüten bildet. Er benötigt keine hohe Luftfeuchtigkeit und verträgt keine Staunässe.

Das Wichtigste in Kürze:

  • im Sommer mäßig gießen
  • Substrat leicht antrocknen lassen
  • während der Trockenruhe sehr wenig gießen
  • Staunässe ganzjährig meiden
  • keine hohe Luftfeuchtigkeit erforderlich
  • ohne Trockenruhe blüht Ihr Christusdorn nicht

Tipps

Denken Sie im Herbst oder Winter daran, Ihrem Christusdorn seine Trockenruhe zu geben, sonst warten Sie unter Umständen vergeblich auf die Blüte.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.