Hilfe, mein Christusdorn blüht nicht!

Manche Pflanzen schmücken sich vor allem mit hübschem Laub, andere mit farbigen Blüten. Der relativ pflegeleichte Christusdorn gehört zu denen mit hübschen Blüten, meist in den Farben weiß, rot und rosa in unterschiedlichen Schattierungen.

Christusdorn ohne Blüte
Der Christusdorn braucht eine Trockenphase, um zu blühen

Bleibt diese Blüte aus, dann verliert der Christusdorn leicht an Attraktivität, zumal er auch zu den giftigen Zimmerpflanzen gehört. In Haushalten mit kleinen Kindern oder Kleintieren sollte der Christusdorn eher nicht stehen, allenfalls außerhalb der Reichweite von den Kindern und Tieren.

Lesen Sie auch

Was bringt den Christusdorn zum Blühen?

Wie Sie vielleicht wissen stammt der Christusdorn aus Madagaskar, wo die Jahreszeiten nicht Sommer und Winter sind sonder Trockenzeit und Regenzeit. Entsprechend verträgt Ihr Christusdorn keine extremen Temperaturschwankungen und benötigt diese auch nicht, um zur Blütenbildung angeregt zu werden. Dies geschieht durch die so genannte Trockenruhe, eine Zeit mit wenig Wasser und wenig Licht.

Wie kann ich meinem Christusdorn zur Blüte helfen?

Auch in Ihrem Haushalt benötigt der Christusdorn diese Trockenruhe, in der Sie ihn kaum gießen. Außerdem sollte die Pflanze während dieser Zeit nicht mehr als zehn Stunden Licht bekommen. Die Zimmertemperatur darf auch gern gesenkt werden, allerdings nicht unbedingt unter 15 °C. Ist die Blüte einmal ausgeblieben, dann hat Ihrem Christusdorn vermutlich die Trockenruhe gefehlt.

Sie können theoretisch sofort damit beginnen, die Gießmenge zu reduzieren und Ihren Christusdorn nach maximal zehn Lichtstunden mit einem Karton abdecken, um so die Trockenruhe einzuleiten. Im Hochsommer ist das jedoch nicht unbedingt sinnvoll.

Warten Sie lieber bis zum Herbst oder Winter, wenn die Tage von allein kürzer werden, so müssen Sie nicht verdunkeln. Gießen Sie Ihren Christusdorn nur sehr wenig und düngen Sie ihn gar nicht. Bilden sich die ersten neuen Triebe, dann erhöhen Sie langsam wieder die Wassermenge, Nun dürfen Sie sich auf die baldige Blütezeit freuen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • braucht Tage mit kurzer Belichtungsdauer und wenig Wasser, um Blüten zu bilden
  • Blütenfarben: weiß, rosa, rot
  • Blütezeit durch bzw. Zeit der Belichtung beeinflussbar

Tipps

Achten Sie darauf, dass Ihr Christusdorn jedes Jahr seine Trockenruhe bekommt, dann wird er auch in Zukunft zuverlässig blühen.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.