Filigran und dekorativ – das Chinaschilf ‚Eulalia‘

Beim Chinaschilf (bot. Miscanthus sinensis) handelt sich um eine Pflanzenart, die zur Familie der Süßgräser gehört. 'Eulalia' (Bot. Miscanthus sinensis 'Gracillimus') ist dagegen eine Sorte, wie zum Beispiel auch das Riesen-Chinaschilf, allerdings eine sehr dekorative.

chinaschilf-eulalia
Chinaschilf 'Eulalia' ist besonders im Herbst schön anzusehen

Wohin sollte ich das Chinaschilf ‚Eulalia‘ pflanzen?

Wie die meisten anderen Sorten bevorzugt auch das Chinaschilf ‚Eulalia‘ einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Es eignet sich sowohl als Solitärpflanze als auch zur Beetbepflanzung, gedeiht aber auch sehr gut am Rande eines Gartenteichs. Sie können mit diesem Chinaschilf sogar eine Hecke pflanzen oder es als Sichtschutz nutzen.

Lesen Sie auch

Wie groß wird das Chinaschilf ‚Eulalia‘?

Das Chinaschilf ‚Eulalia‘ gehört zu den kleinen bis mittelgroßen Sorten, es wird etwa 1,3 bis 1,6 Meter hoch. Seine Blätter sind schmal, sehr filigran und schön überhängend. Im Herbst färben sie sich bronzefarben. So ist das Schilf auch im Winter sehr dekorativ.

Braucht dieses Schilf eine Wurzelsperre?

‚Eulalia‘ gehört zu den horstig wachsenden Chinaschilf-Sorten, es bildet also keine langen Wurzelausläufer (Rhizome) aus. Daher müssen Sie für dieses Schilf auch keine Wurzelsperre anlegen. Das erleichtert die Arbeit beim Pflanzen deutlich.

Wie pflege ich dieses Chinaschilf?

Der Pflegebedarf von ‚Eulalia‘ wird als gering mit mittel eingestuft. Es braucht jedoch regelmäßig Wasser. Je nachdem, wie feucht der Boden ist, sollten Sie Ihr Gießverhalten anpassen und den Wurzelballen nicht komplett austrocknen lassen. Für eine gute Nährstoffversorgung können Sie den Boden mit Torf oder reifem Kompost anreichern.

Das Wichtigste in Kürze:

  • kleine bis mittelgroße Sorte
  • mehrjährig
  • eher geringer Pflegebedarf
  • Standort: sonnig bis halbschattig, Einzelstand oder Teichrand
  • bevorzugt durchlässigen humosen Boden
  • für die Pflanzung einer Hecke geeignet
  • maximale Wuchshöhe: ca. 1,6 m
  • horstiger Wuchs, keine Wurzelsperre nötig
  • dekorative Herbstfärbung
  • Blätter: grün und schmal
  • Blüte: weiß
  • Blütezeit: August bis September, blüht aber eher selten

Tipps

Das Chinaschilf überzeugt nicht nur durch seine filigranen Blütenwedel sondern auch mit einer sehr dekorativen Herbstfärbung.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Magdalena Sinakova/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.