So mahlen Sie Chili

Chilischoten werden zum Würzen zahlreicher Speisen genutzt. Selbst gezogene Pflanzen tragen im Herbst viele Früchte, die sich trocknen und zu Gewürzpulver mahlen lassen. Allerdings ist nicht jede Methode gleichermaßen gut dafür geeignet.

chili-mahlen
Aus gemahlenem Chili lassen sich leckere Soßen herstellen

Diese Methoden eignen sich zum Verarbeiten:

  • Handarbeit: als vorbereitende Maßnahme
  • Kaffeemühle: für feinkörniges Gewürzpulver
  • Moulinette: als bequeme und effektive Alternative

Lesen Sie auch

Handarbeit

Die einfachste Form zum vorbereitenden Zerkleinern von getrockneten Chilischoten ist das Zerbröseln mit den Fingern. Damit das gut funktioniert, müssen die Früchte ausreichend trocken sein. Restfeuchte im Fruchtfleisch sorgt für eine zähe Konsistenz. Nachteil dieser Bearbeitungsvariante ist, dass die Schärfe an Ihrer Haut haften bleibt. Waschen Sie sich daher gründlich die Hände, oder tragen Sie Handschuhe. Geben Sie die frisch getrockneten Schoten alternativ in einen Gefrierbeutel und zerkleinern Sie diese mit einem Fleischhammer.

Kaffeemühle

Sowohl elektrische als auch manuell betriebene Modelle sind gut geeignet, um die Herbsternte zu zermahlen und eine feine Körnung zu erzielen. Bei Elektromühlen können Sie den Mahlgrad per Knopfdruck einstellen. Sie lassen sich nach erfolgter Verarbeitung leicht und gründlich reinigen. Handbetriebene Kurbelmodelle erfordern eine Einstellung der Mahlschraube. In diesen Mühlen sollten Sie anschließend keine anderen Gewürze oder Kaffee mehr verarbeiten, da sich die Schärfe im Holz festsetzt.

Moulinette

Für die Zerkleinerung in der Minimühle, die mit Schneidemessern arbeitet, müssen die Schoten optimal getrocknet sein und rascheln. Vermeiden Sie eine Zwischenlagerung, denn dadurch ziehen die Chilis wieder Feuchtigkeit und eignen sich nicht mehr für diese Bearbeitungsvariante. Das Mahlwerk püriert das feuchte Fruchtfleisch zu Brei.

Vorgehensweise

Für ein feinkörniges Ergebnis können Sie die Kerne vor dem Einfüllen in die Mühle entfernen. Gehen Sie beim Mahlen in mehreren Schritten vor und sieben Sie feines Material regelmäßig aus. So verhindern Sie, dass das Chilipulver heiß wird.

Küchenmaschinen, Pürierstab und Mörser

Jedes Gerät hat unterschiedliche Eigenschaften. Nicht jede Maschine ist für die Herstellung von Chilipulver geeignet. Einige Hobbyköche berichten von guten Erfahrungen mit Produkten wie dem Magic Maxx. Pürierstäbe, Mörser und Küchenmaschinen ergeben hauptsächlich eine breiige Chilimasse, die Sie ebenfalls zum Würzen nutzen können. Staubtrockene Schoten lassen sich hiermit auch zu Flocken verarbeiten.

Text: Christine Riel
Artikelbild: Worranan Junhom/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.