Habanero haltbar machen – diese Möglichkeiten gibt es!

Wer Habaneros selbst anbaut, wird in einem guten Sommer ordentlich Schoten ernten können. Doch dieser Chili ist so scharf, dass er nur in kleinen Mengen zu genießen ist. Was tun mit den restlichen Früchten? Wie kennen ein paar Möglichkeiten, wie Sie sie haltbar machen können.

habanero-haltbar-machen
Eingelegt sind Habaneros eine besondere Leckerei

Konservierungsmethoden

Nach dem Ernten bleiben Chilischoten im Kühlschrank nur wenige Tage frisch. Sollte es absehbar sein, dass Sie sie nicht rechtzeitig beim Kochenverarbeitenkönnen, lohnt es sich, sie nach einer dieser drei Methoden für später zu konservieren:

Lesen Sie auch

Einlegen

Im Internet sind viel Rezepte für eingelegte Chilis zu finden. Die meisten von ihnen basieren auf Essig und Öl. Stöbern Sie im Netz. Vielleicht entdecken Sie ein Rezept, das Sie anspricht. Beim Einlegen verlieren die Habaneros zwar ihre Knackigkeit, ein Genuss bleiben sie dennoch. Falls die Schoten zusammen mit anderen Gemüsesorten eingelegt werden, sollten Sie wissen, dass alle Zutaten mit der Zeit die Schärfe der Habaneros annehmen werden.

Trocknen

Alle Habanero Sorten verfügen über dickes Fruchtfleisch. Deswegen ist hierzulande das Trocknen an der Luft nicht zu empfehlen. Die Schoten können aber gut in einem Dörrautomaten oder im Backofen getrocknet werden.

  1. Verlesen Sie zunächst die Chilischoten. Nur einwandfreie Exemplare sollten getrocknet werden.
  2. Reinigen Sie die Chilis gründlich unter Wasser.
  3. Entfernen Sie Stiele und das Kerngehäuse.
  4. Halbieren Sie die Schoten oder schneiden Sie sie in schmale Streifen.
  5. Dörren Sie sie im Dörrautomaten entsprechend der Geräteanleitung.
  6. Trocknen Sie die Schoten alternativ im Backofen bei 75 °C. Nach etwa 8 Stunden sollte der Vorgang abgeschlossen sein.

Tipps

Lassen Sie die getrocknete Habaneros vollständig abkühlen. Sammeln Sie sie erst danach in einen luftdichten Behälter.

Einfrieren

In Minutenschnelle lassen sich Habaneros in der Gefriertruhe konservieren. Ihre Schärfe und der fruchtige Geschmack bleiben ihnen auch nach dem Auftauen erhalten. Die Konsistenz dagegen kann als matschig bezeichnet werden. Werden sie später in kochende Speisen gegeben, ist das aber nicht weiter störend.

  • Habaneros reinigen
  • eine Minute blanchieren
  • nach dem Abkühlen einfrieren

Eingefrorene Habaneros bleiben in der Eiseskälte der Truhe mindestens ein Jahr haltbar.

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: Ksana Durand/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.