unterschied-peperoni-chili
Peperonis sind Chilis, nur lieblicher

Worin unterscheiden sich Peperoni von Chilis?

Wenn es darum geht, eine Peperoni von einer Chili zu unterscheiden, kommen selbst Sterneköche so manches Mal ins Schwitzen. Das liegt weniger an dem scharfen Geschmack der Schoten, als an ihrer unweigerlichen Ähnlichkeit. Mit den Hinweisen dieser Seite werden Sie aber schon bald zum Experten und können Peperoni und Chili auf den ersten Blick unterscheiden.

Woher rührt die Verwechslungsgefahr?

Sowohl Chili als auch Peperoni werden dem Paprikagemüse zugeordnet. Damit stehen sie in enger Verwandtschaft zueinander. Ebenso gemein ist ihnen ihre Herkunft aus dem südamerikanischen Mexiko, wo beide Gemüsesorten als gängiger Bestandteil der Landesküche gelten. Diese ist vor allem für ihre scharfen Gerichte bekannt. So enthalten Chili und Peperoni jede Menge Capsaicin. Im Grunde ist die Peperoni eine Unterart der Chili. Dennoch weist sie bei genauerem Hinsehen ein anderes Aussehen auf und variiert auch im Geschmack.

Merkmale der Chili

  • extrem scharf (500 auf der Scoville Skala, Tendez aufsteigend)
  • kleine Schoten
  • zumeist rot gefärbt

Merkmale der Peperoni

  • milder im Geschmack (100-500 auf der Scoville Skala)
  • größer als die Chili
  • eine Unterart der Chili

Was drückt die Scoville Skala aus?

Die Scoville Skala gibt den Schärfegrad eines Lebensmittels an. Chilis und Peperoni sind hier dementsprechend hoch angesiedelt. Das liegt vor allem an dem hohen Capsaicin Gehalt, den beide Sorten enthalten. Obgleich Chili als auch Peperoni zu den Paprika Gemüsesorten zählen, besitzt diese aufgrund spezieller Züchtung einen sehr geringen Wert. Dennoch ist die Chilischote um ein Vielfaches schärfer. Peperoni können je nach Sorte auch mild oder leicht süßlich schmecken.

Unterschiedliche Verarbeitung

Der größte Unterschied zwischen einer Peperoni und einer Chili ist die Art ihrer Verarbeitung, Selbstverständlich resultiert diese aus dem verschiedenen Geschmack beider Paprika Arten. Da die Chili sehr viel schärfer ist als eine Peperoni dient sie meistens der Herstellung von Cayennepfeffer oder dem bekannten Chilipulver. Aus Peperoni können Sie hingegen Paprikapulver in allen Variationen gewinnen. Auch hier gibt es feurige Sorten. Dennoch reicht die Auswahl auch über süße, fast liebliche Gewürze wie edelsüßes Paprikapulver.

Text: Gartenjournal.net Artikelbild: Rawpixel.com/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. zaizai
    Geranium
    zaizai
    Stauden
    Anrworten: 0
  2. Kauka
    orchideen
    Kauka
    Andere Garten- und Pflanzenthemen
    Anrworten: 1
  3. Moca
    Frage?
    Moca
    Zierpflanzen
    Anrworten: 2