Canna im Kübel: Was muss man beachten?

Nicht nur im Freiland im Garten kann das Blumenrohr gedeihen. Hat man einen großen Kübel, kann man es dort hinein pflanzen. Doch was muss beim Pflanzen und im Umgang beachtet werden?

Canna im Kübel

Geeignete Sorten für die Kübelhaltung

Nicht alle Cannasorten sind für die Kübelhaltung geeignet. Am besten ist es, sich für Zwerg-Cannas zu entscheiden. Diese werden gewöhnlich nicht höher als 90 cm. Zu den empfehlenswerten Sorten gehören beispielsweise ‘Ambassador’ und ‘City of Portland’.

Lesen Sie auch

Pflanzzeit für die Kübelhaltung

Grundsätzlich können Sie Canna ganzjährig in einen Kübel pflanzen. Es ist jedoch empfehlenswert, das Gewächs bzw. seine Knollen im Frühling einzupflanzen und nach draußen beispielsweise auf den Balkon oder die Terrasse zu stellen. Solange nachts noch Frost herrscht, muss Canna abends wieder einquartiert werden. Als Zimmerpflanze ist diese lichtbedürftige Tropenpflanze weniger geeignet.

Welchen Standort und welche Erde brauchen Cannas im Kübel?

Cannas gelten als wärmeliebend und suchen gern die direkte Sonne auf. Daher sollte für die Canna im Kübel ein vollsonniger bis sonniger Standort ausgewählt werden.

Auf dem Balkon ist ein Platz in Südlage und im Schutz des Balkonvorsprungs ideal. Steht Canna vor Regen geschützt, blüht sie fast ununterbrochen. Auf der Terrasse oder anderswo sind gute Standorte unter anderen vor Hauswänden oder unter einem Dachvorsprung.

Canna sollte idealerweise in einen Topf aus Ton oder Terrakotto gesetzt werden. Dieser sollte eine Mindestbreite von 40 cm aufweisen. Folgende Ansprüche hat die Pflanze an die Erde:

  • gute Drainage
  • viele Nährstoffe
  • mäßiger Humusgehalt
  • gern eine Mischung aus Lehm, Sand und Torf
  • feuchtes Milieu

Wie sollte man Cannas im Kübel pflegen?

Cannas im Kübel brauchen keine großartig andere Pflege als Cannas im Garten. Lediglich die Häufigkeit von Gießen und Düngen erhöht sich. Zum Überwintern genügt es, die Canna vor dem ersten Frost herunterzuschneiden und ins Haus zu stellen.

Tipps & Tricks

Achten Sie beim Pflanzen einer Cannaknolle in einen Kübel darauf, dass das Auge der Knolle nach oben zeigt. Ansonsten tut sich die Pflanze schwer auszutreiben.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.