Canna

Canna schneiden: Wann und wie Sie es richtig machen

Artikel zitieren

Die Canna, bekannt für ihre exotische Schönheit und leuchtenden Blüten, benötigt regelmäßige Pflege, um ihre Pracht zu erhalten. Dieser Artikel führt Sie durch die wichtigen Schritte des Canna-Schneidens, von der Entfernung verblühter Blüten bis zur Vorbereitung auf die Überwinterung.

Canna schneiden

Gründe für den Schnitt: Blühförderung und Vorbereitung auf die Überwinterung

Um die Gesundheit und Blütenpracht Ihrer Canna zu erhalten, sind das Entfernen verblühter Blütenstände sowie das Zurückschneiden vor der Überwinterung unerlässlich.

Lesen Sie auch

Entfernen verblühter Blütenstände

Entfernen verblühter Blütenstände

Regelmäßiges Entfernen verwelkter Blüten fördert die Bildung neuer Knospen bei Canna

Das Abschneiden verwelkter Blütenstände fördert die Bildung neuer Knospen und erhält das attraktive Erscheinungsbild Ihrer Canna. Indem Sie während der Blütezeit von Juni bis Oktober regelmäßig die verblühten Blüten entfernen, verlängern Sie die Blühphase Ihrer Pflanze.

Vorbereitung auf die Überwinterung

Vorbereitung auf die Überwinterung

Warten Sie mit dem Rückschnitt, bis die Blätter gelb und trocken sind

Da die Canna nicht winterhart ist, benötigt sie besondere Aufmerksamkeit, um die kalte Jahreszeit unbeschadet zu überstehen. Vor dem Einlagern der Rhizome ist ein Rückschnitt der Pflanze auf etwa 15 Zentimeter über dem Boden empfehlenswert. Dies reduziert das Risiko von Krankheiten und unterstützt die Pflanze dabei, ihre Energie auf die gesunden Teile zu konzentrieren. Graben Sie die Rhizome vor dem ersten Frost aus, reinigen Sie sie und lagern Sie sie an einem frostfreien, trockenen Ort. Besprühen Sie sie leicht mit Wasser, um ein Austrocknen zu verhindern.

Der richtige Zeitpunkt für den Canna-Schnitt

Der Zeitpunkt des Schnitts ist entscheidend für die optimale Pflege und Entwicklung Ihrer Canna.

Entfernen verblühter Blüten

Entfernen verblühter Blüten

Regelmäßiges Entfernen verblühter Blüten fördert eine verlängerte Blütezeit im Garten

Entfernen Sie verblühte Blütenstände von Juni bis Oktober, sobald sie ihre volle Pracht verloren haben. Dies regt die Pflanze zur Bildung neuer Blüten an.

Vorbereitung auf die Überwinterung

Vorbereitung auf die Überwinterung

Warten Sie mit dem Rückschnitt, bis die Blätter gelb und trocken sind

Im Herbst, genauer gesagt gegen Ende Oktober, bevor der erste Frost einsetzt, ist es Zeit für den Rückschnitt des Blattwerks. Warten Sie mit dem Schnitt, bis die Blätter und Stängel gelb und trocken sind, da bis dahin wichtige Nährstoffe in die Rhizome übergehen.

Überwinterung einschätzen

Behalten Sie den örtlichen Wetterbericht im Auge, um den ersten Frosteinbruch nicht zu verpassen. In manchen Regionen kann dieser auch früher eintreten, passen Sie daher den Schnittzeitpunkt gegebenenfalls an.

Ein korrekter Schnitt trägt wesentlich zur Gesundheit und Vitalität Ihrer Canna bei und sichert eine üppige Blüte in der kommenden Saison.

So schneiden Sie die Canna richtig

Saubere und scharfe Schnittwerkzeuge wie Gartenscheren oder Messer sind essentiell für einen sachgemäßen Schnitt Ihrer Canna. Dies beugt Infektionen vor.

Entfernung verwelkter Blüten im Sommer

Um eine kontinuierliche Blütenbildung zu fördern und das ästhetische Erscheinungsbild der Pflanze zu erhalten, sollten verwelkte Blüten regelmäßig entfernt werden. Schneiden Sie dazu die Blütenstände nahe am Stängel ab.

Herbstschnitt von Blättern und Stängeln

Herbstschnitt von Blättern und Stängeln

Der Rückschnitt fördert eine gesunde Überwinterung und kräftiges Wachstum nächstes Jahr

Sobald Blätter und Stängel gelb und trocken geworden sind, was bedeutet, dass die Pflanze ihre Nährstoffe bereits in die Rhizome verlagert hat, ist es Zeit für den Rückschnitt. Schneiden Sie Blätter und Stängel auf etwa 5 cm über dem Boden zurück. Dieser Schnitt ist wichtig für eine gesunde Überwinterung und ein kräftiges Wachstum im nächsten Jahr.

Umgang mit den Rhizomen

Umgang mit den Rhizomen

Die Teilung der Rhizome fördert eine kräftigere und gesündere Pflanzenentwicklung

Neben dem Schnitt der oberirdischen Pflanzenteile kann auch eine Teilung der Rhizome nach dem Ausgraben sinnvoll sein. Dies dient nicht nur der Vermehrung, sondern revitalisiert ältere Pflanzen, indem es ihnen erlaubt, ihre Kraft auf weniger, jedoch gesündere Ausläufer zu konzentrieren.

Während der Blütezeit und nach dem letzten Rückschnitt vor der Überwinterung ist keine besondere Pflege der Schnittstellen erforderlich. Die natürliche Widerstandsfähigkeit der Canna hilft ihr, von den Schnittmaßnahmen zu profitieren und kräftiger und blütenreicher in die nächste Saison zu starten.

Die richtige Pflege nach dem Schneiden

Nach dem Abschneiden der verblühten Blütenstände und dem Zurückschneiden der Pflanze im Herbst sollten Sie die folgenden Pflegeschritte beachten, um Ihre Canna optimal auf die Überwinterung vorzubereiten und für eine reiche Blütenpracht in der nächsten Saison zu sorgen:

Regelmäßiges Gießen und Düngen

Auch nach dem Entfernen der verblühten Blütenstände benötigt die Pflanze regelmäßige Wassergaben. Vermeiden Sie Staunässe, da die Canna keine anhaltende Nässe verträgt. Gießen Sie am besten morgens oder abends. Eine monatliche Düngung von Ende Mai bis September mit einem NPK-Dünger fördert die Gesundheit und Blütenbildung der Canna.

Vorbereitung für die Überwinterung

  1. Schneiden Sie das Blattwerk im Herbst zurück, sobald es gelb und trocken geworden ist, um die Energie in die Rhizome zu leiten.
  2. Graben Sie die Rhizome vor dem ersten Frost aus und befreien Sie sie von anhaftender Erde.
  3. Lassen Sie die Rhizome an einem trockenen Ort einige Tage abtrocknen.
  4. Legen Sie die Rhizome anschließend in Kisten mit feuchtem Sand oder Torf, um sie vor Austrocknung zu schützen.
  5. Bewahren Sie die Kisten an einem kühlen, frostfreien und dunklen Ort bei Temperaturen zwischen 5°C und 10°C auf.
  6. Überprüfen Sie die Rhizome regelmäßig während der Überwinterungszeit auf Fäulnis oder Schimmel und entfernen Sie jede beschädigte Stelle sofort.

Die richtige Pflege nach dem Schneiden ist entscheidend für die Vitalität Ihrer Canna und legt den Grundstein für ein erfolgreiches Wachstum und beeindruckende Blüten im folgenden Jahr.

Bilder: Amawasri / iStockphoto