Canna – Anforderungen an die Erde

Eine passende Erde für das Blumenrohr kann äußerst bedeutsam sein, um die Blüte intensiv und lange andauernd erleben zu können. Doch welche Anforderungen sollte sie erfüllen?

Canna Erde

Normale Blumenerde genügt

Für Canna gibt es im Handel spezielle Erde zu kaufen. Für Fachleute kann das eine gute Wahl sein. Doch für Hobbygärtner genügt in der Regel eine normale Blumenerde oder Kübelpflanzenerde.

Für die Pflanzung im Garten kann die Erde gern lehmig sein. Dann ist eine gute Saugfähigkeit gegeben und die Erde bleibt länger feucht. Es ist es ratsam, eine vorgedüngte Erde zu benutzen. Sie sollte frei von Bodenkrankheiten und Viren sein. Bedeutsame Nährstoffe sind vor allem:

  • Stickstoff
  • Phosphor
  • Kalium

Tipps & Tricks

Wichtig bei der Erde ist, dass sie von der Pflanze gut aufgenommen werden kann. Sie sollte organische Stoffe in einem guten Verhältnis zueinander enthalten und frei von Ballaststoffen sein.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.