Calla

Calla-Blütezeit: Wann zeigt sie ihre prächtigen Blüten?

Artikel zitieren

Im Blumenfenster zeigen sich die ersten Blüten der meisten Zimmercalla-Sorten bereits ab Januar. Die Blütezeit der sommerblühenden Calla beginnt im Mai. Ins Freiland gepflanzte Zwiebeln blühen etwas später.

Wann blüht die Calla?
Je nach Sorte blüht die Calle im Frühling oder im Sommer
AUF EINEN BLICK
Wann ist die Blütezeit der Calla?
Die Blütezeit der Zimmercalla beginnt im Januar und kann bis April oder Mai andauern. Sommerblühende Calla-Sorten zeigen hingegen ihre ersten Blüten im Mai und blühen bis August. Nach der Blüte benötigt die Calla eine Ruhephase von mindestens zehn Wochen.

Im Frühjahr blühende Calla

Im Haus gezogene Calla-Pflanzen blühen im Januar. Bei guter Pflege kann sich die Blütezeit bis April oder sogar Mai hinziehen.

Nach der Blütezeit wird kann der Topf auf die Terrasse gestellt werden, bis die Calla im Herbst ins Winterquartier zieht.

Im Sommer blühende Calla

Einige Sorten gehören zu den Sommerblühern. Sie zeigen im Mai die ersten Blüten und stellen erst im August die Entwicklung neuer Blüten ein.

Sie sollten danach an ein kühles Plätzchen im hellen Treppenhaus umziehen.

Tipps & Tricks

Nach der Blüte braucht die Zimmercalla eine Ruhepause von mindestens zehn Wochen. In dieser Zeit muss sie kühl stehen und wird weder gegossen noch gedüngt.

Bilder: slowfish / iStockphoto