Buschrosen pflanzen: Standort, Boden, Pflanzpartner und mehr

Von Juni bis zum Herbst präsentieren Buschrosen gern ihre Blüten, vorausgesetzt sie stehen am richtigen Platz und bekommen die passende Pflege. Doch wo fühlen sie sich am wohlsten und wie pflanzt man sie fachgerecht?

Buschrosen auspflanzen
Buschrosen können im Herbst oder im Frühjahr gepflanzt werden

Wann ist die ideale Pflanzzeit?

Einen Rosenbusch können Sie, wenn Sie ihn als Containerware erstanden haben, im Herbst pflanzen. Ideal ist die Zeit zwischen Ende Oktober und Mitte November. Alternativ lassen sich Buschrosen auch im Frühjahr problemlos pflanzen. Wichtig ist, sie vor dem Austrieb in die Erde zu setzen.

Wie pflanzt man Buschrosen?

Zunächst wird der Boden am ausgewählten Standort tiefgründig aufgelockert. Die Buschrose wird anschließend mit ihrem Ballen für etwa 12 Stunden in einen Eimer mit lauwarmem Wasser gestellt. Darin saugen sich die Wurzeln mit Wasser voll und das spätere Anwachsen geht besser.

So geht’s mit dem Pflanzen der Buschrosen weiter:

  • ggf. Wurzeln einkürzen (verzweigen sich daraufhin besser)
  • Buschrose in das Pflanzloch setzen
  • mit Erde umgeben
  • festtreten
  • angießen
  • bei Herbstpflanzung: als Schutz vor Frost mit Erde anhäufen

Welcher Standort wird den Ansprüchen gerecht?

Am besten sind sonnige Standorte geeignet. Halten Sie Abstand von geschützten Lagen! Dort steigt die Anfälligkeit für Pilzerkrankungen. Wesentlich günstiger sind luftige Lagen. Wenn kein sonniger Standort zur Verfügung steht, können Sie Ihre Buschrose auch in den Halbschatten setzen beispielsweise ins Beet oder an einen Spalier an der Hauswand.

Welche Anforderungen sollte das Substrat erfüllen?

Auch der Boden ist enorm bedeutsam für die Buschrose! Wählen Sie grundsätzlich nur tiefgründige Böden. Bei einer Kübelpflanzung ist auf eine entsprechende Kübeltiefe zu achten. Optimal ist es, wenn das Substrat die folgenden Merkmale aufweist:

  • humos
  • nährstoffreich
  • mittelschwer
  • gut durchlässig
  • feucht
  • kalkhaltig
  • lehmig

Neben welchen Pflanzen sehen Buschrosen fantastisch aus?

Buschrosen pflanzt man entweder einzeln in Kübel, in Gruppen in Rosenbeete oder an Wegränder oder neben andere Blumen. Je nach Sorte und Farbe sehen folgende Pflanznachbarn neben Buschrosen gut aus:

  • Schleierkraut
  • Margeriten
  • Lavendel
  • Clematis
  • Farne
  • Gräser

Tipps

Eine Umpflanzaktion vertragen Buschrosen nur in den ersten beiden Standjahren gut. Schneiden Sie das Gewächs vorher zurück, so dass es sich leichter umsetzen lässt!

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.