Das Buntblatt als Zimmerpflanze

Die oftmals unter dem deutschen Namen Buntblatt zusammengefassten Kaladien gehören zur Familie der Aronstabgewächse und werden aufgrund der Blattform manchmal auch unter dem Trivialnamen Elefantenohr geführt. Schon seit dem 18. Jahrhundert werden die exotischen Blattschmuckpflanzen in vielen auffällig gefärbten Sorten als Zierpflanzen kultiviert.

buntblatt-zimmerpflanze
Das Buntblatt ist eine sehr attraktive Zimmerpflanze

Das Buntblatt ist nicht winterhart

Die Gattung Caladium stammt ursprünglich aus tropischen Regionen in Mittel- und Südamerika. Obwohl die Pflanze zum Ende jeder Vegetationsperiode hin alle Blätter abwirft und nur in der unterirdischen Knolle überwintert, verträgt die Pflanze keine dauerhaften Temperaturen von deutlich unter 10 Grad Celsius. Daher kann das aufgrund der großblättrige Elefantenohr im Freiland bestenfalls saisonal als Kübelpflanze aufgestellt werden. Im Haus kann sich dagegen die Lebensdauer der attraktiven und teilweise mehrfarbigen Blätter unter geeigneten Bedingungen verlängern, bevor die Kaladien irgendwann dann auch bei Zimmertemperatur ihre Ruhepause einlegen.

Lesen Sie auch

Der perfekte Standort im Haus

Als Zimmerpflanze ist eine Kaladie nur unter bestimmten Umständen für einen Platz direkt am Fenster dankbar. Schließlich verträgt das Buntblatt zwar durchaus etwas Morgen- oder Abendsonne, ähnlich dem Drachenbaum sollte es allerdings nicht zu viel an direkter Sonneneinstrahlung verabreicht bekommen. Grundsätzlich sollte das Buntblatt aber schon eher in einem warmen Raum oder in der Nähe der Heizung stehen, da es bei Temperaturen zwischen 18 und 25 Grad Celsius optimal wachsen kann. Im Winter werden die ruhenden Knollen in einem kühleren Raum bei etwa 12 bis 15 Grad Celsius gelagert. Damit diese nicht schimmeln, können Sie in trockenen Torf eingelegt werden. Im Frühjahr werden für den Neuaustrieb dann wiederum Temperaturen von mindestens 21 Grad Celsius benötigt.

Das Buntblatt als Zimmerpflanze optimal pflegen

Damit die Vorlieben dieser exotischen Tropenpflanzen optimal erfüllt werden, sollte das Pflanzgefäß mit einem eher kalkarmen Substrat mit hohem Torfanteil befüllt werden. Außerdem wirkt es sich vorteilhaft auf die Pflanzengesundheit aus, wenn die Blätter ab und zu mit etwas abgestandenem, zimmerwarmem Regenwasser besprüht werden. Beachten Sie außerdem die folgenden Pflege-Tipps für besonders prächtige und große Blätter an dieser geschätzten Blattschmuckpflanze:

  • während der Sommerzeit etwa alle 2 Wochen mit etwas Flüssigdünger versorgen
  • mit dem Welken der Blätter vor dem Winter die Wassergaben schrittweise reduzieren
  • gleichmäßig hohe Temperaturen und eine hohe Luftfeuchtigkeit fördern das Blattwachstum

Tipps

Bei der Kultur als Zimmerpflanze oder im Gewächshaus bildet das Buntblatt nur selten die optisch den Blüten einer Calla ähnelnden Blütenstände. Ableger können aber aus den kleinen Knöllchen an der Hauptknolle gewonnen werden, bevor diese für den Neuaustrieb in ein frisch vorbereitetes Pflanzgefäß eingesetzt wird.

Text: Alexander Hallsteiner
Artikelbild: 888photo/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.