Buntnessel

Buntnessel erfolgreich vermehren: So gelingt es Ihnen

Artikel zitieren

Buntnesseln lassen sich leicht durch Stecklinge oder Aussaat vermehren. Dieser Artikel beschreibt beide Methoden detailliert und gibt wertvolle Tipps zur Pflege der jungen Pflanzen, damit Sie sich bald an den farbenfrohen Blättern erfreuen können.

Coleus vermehren
Die Buntnessel lässt sich z.B. über Samen oder Stecklinge vermehren

Buntnessel Vermehrung durch Stecklinge

Die Vermehrung von Buntnesseln durch Stecklinge ist eine einfache und effektive Methode, um neue Pflanzen zu züchten. Diese Methode kann das ganze Jahr über angewendet werden, wobei der Spätsommer der optimale Zeitpunkt ist, da zu dieser Zeit die Pflanzen gut gewachsen sind und ausreichend Material für Stecklinge bieten.

Lesen Sie auch

Stecklinge schneiden

Für gesunde Stecklinge wählen Sie kräftige Triebe von etwa 10 cm Länge. Es sollten mindestens zwei bis drei Blattpaare vorhanden sein. Entfernen Sie die unteren Blätter.

Bewurzelung in Wasser

Eine einfache Methode zur Bewurzelung von Buntnessel-Stecklingen ist die Verwendung von Wasser. Stellen Sie die Stecklinge in ein Glas mit Wasser und platzieren Sie dieses an einem hellen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung. Wechseln Sie das Wasser regelmäßig, um Fäulnis zu vermeiden. Nach etwa zwei bis drei Wochen bilden sich Wurzeln.

Bewurzelung in Anzuchtsubstrat

Alternativ können die Stecklinge direkt in Anzuchtsubstrat gepflanzt werden. Verwenden Sie ein leichtes, durchlässiges Substrat und halten Sie es feucht, aber nicht nass. Eine transparente Haube oder Folie sorgt für hohe Luftfeuchtigkeit.

Einpflanzen der bewurzelten Stecklinge

Sobald die Stecklinge Wurzeln gebildet haben, pflanzen Sie sie in einzelne Töpfe mit normaler Blumenerde. Wählen Sie Töpfe mit ausreichender Größe, um das Wachstum der Pflanzen zu ermöglichen. Halten Sie die Erde feucht und stellen Sie die Töpfe an einen hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Buntnessel Vermehrung durch Aussaat

Die Vermehrung von Buntnesseln durch Aussaat erfordert Geduld, da die Samen Zeit zum Keimen benötigen.

Aussaatzeitpunkt und Bedingungen

Sie können die Aussaat ab Anfang März vornehmen. Verwenden Sie Anzuchterde und kleine Töpfe oder Schalen. Buntnessel-Samen sind Lichtkeimer und sollten nicht mit Erde bedeckt werden. Halten Sie die Erde feucht und warm, idealerweise bei einer Temperatur von mindestens 22°C.

Keimung und Pikieren

Die Keimung der Buntnessel-Samen dauert in der Regel drei bis vier Wochen. Sobald die Sämlinge eine Größe von 3-5 cm erreicht haben, können sie in einzelne Töpfe pikiert werden. Verwenden Sie normale Blumenerde und halten Sie die Erde feucht. Stellen Sie die Töpfe an einen hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Pflege der jungen Buntnesseln

Egal, ob durch Stecklinge oder Aussaat vermehrt, benötigen junge Buntnesseln angemessene Pflege, um gut zu gedeihen.

Standort

Ein heller, sonniger bis halbschattiger Standort ist ideal für Buntnesseln. Zu viel direkte Sonne kann die Blätter verbrennen, während zu wenig Licht die Blattfärbung verblassen lässt.

Bewässerung

Halten Sie den Boden gleichmäßig feucht, aber vermeiden Sie Staunässe, um Wurzelfäule vorzubeugen. Regelmäßiges Gießen ist entscheidend für eine optimale Entwicklung der Pflanzen.

Düngung

Versorgen Sie die jungen Buntnesseln während der Wachstumsperiode alle 14 Tage mit einem handelsüblichen Flüssigdünger, um das energieintensive Wachstum zu unterstützen.

Stutzen

Regelmäßiges Entfernen der Triebspitzen fördert ein buschiges Wachstum und stärkt die Pflanze gegen äußere Einflüsse wie Regen und Wind, wodurch mehr Seitentriebe entstehen.

Blüten entfernen

Das Entfernen der Blütenansätze lenkt die Energie der Pflanze auf das Wachstum und die Färbung der Blätter. Entfernen Sie die Blüten daher frühzeitig.