buchsbaum-entfernen
Der Buchsbaum gehört zu den Flachwurzlern

Buchsbaum entfernen – Darauf sollten Sie achten

Angesichts von Buchsbaumzünsler, Buchsbaum-Triebsterben und anderen Problemen entscheidet sich so mancher Gartenbesitzer, den endlos scheinenden Kampf aufzugeben und den Buchsbaum zu entfernen. Dies ist allerdings oft leichter gesagt als getan, vor allem, wenn der Buchs schon viele Jahre oder gar Jahrzehnte alt ist.

Wurzeln lassen sich nur schwer entfernen

Zwar gehört der Buchsbaum zu den Flachwurzlern, so dass Sie beim Entfernen selten tiefer als etwa 60 Zentimeter graben müssten. Dafür aber entwickelt die Pflanze ein sehr weit verzweigtes Wurzelsystem, wobei die einzelnen Stränge mit zunehmendem Alter sehr dick und stark werden können. Insbesondere das Herausreißen von Buchsbaumhecken gestaltet sich schwierig, da die Wurzeln der einzelnen Pflanzen sich miteinander verflechten und kaum voneinander lösen lassen. Vor allem bei älteren und / oder langen Hecken ist daher der Einsatz eines Baggers gefragt, da Sie diese kaum mit Muskelkraft beseitigen können. Sägen Sie die oberirdischen Pflanzenteile ab, bevor Sie sich an das Ausgraben der Wurzeln machen.

So hindern Sie den Buchsbaum am erneuten Austreiben

Wenn Ihnen die Entfernung der Wurzeln zu viel Arbeit ist, können Sie diese auch einfach im Boden lassen. Dies funktioniert natürlich nur, wenn Sie zeitgleich geeignete Maßnahmen ergreifen, um den Buchs an einem erneuten Austreiben zu hindern. Zudem kann eine Neubepflanzung der Fläche problematisch werden, da sich die Wurzeln dicht unter der Oberfläche befinden. Des Weiteren wird nach einem Befall mit manchen hochinfektiösen Krankheiten ein Bodenaustausch empfohlen, um einer erneuten Ansteckung zu entgehen. Sollen die Wurzeln dennoch an Ort und Stelle bleiben, können Sie sie mit diesen Maßnahmen an einem Austrieb hindern:

  • Bedecken Sie die Fläche für einige Wochen mit einer lichtundurchlässigen Folie.
  • Düngen Sie die Fläche mit Moorbeetdünger oder füllen Sie Moorbeeterde auf.
  • Dies senkt den pH-Wert der Erde, was Buchs wiederum gar nicht mag.
  • Schneiden Sie immer wieder neu austreibende Pflänzchen ab.
  • Seien Sie dabei hartnäckig, dann sterben die Wurzeln aufgrund der fehlenden Versorgung nach einiger Zeit ab.

Tragen Sie außerdem unbedingt eine neue Schicht Mutterboden auf, um die Fläche anschließend neu bepflanzen zu können.

Buchsbaum richtig entsorgen

Gesunder Buchs kann – gut zerkleinert und mit Rasenschnitt vermischt – getrost als Mulchmaterial genutzt oder auf dem Kompost geworfen werden. Erkrankte Pflanzen jedoch dürfen wegen der Ansteckungsgefahr durch über den Haus- oder Restmüll entsorgt werden, um eine weitere Ausbreitung gefährlicher Krankheiten zu vermeiden.

Tipps

Sie müssen gesunden Buchs nicht unbedingt herausreißen, sondern können ihn auch vorsichtig ausgraben und umsetzen – oder an interessierte Gartenbesitzer verschenken.

Artikelbild: Bobkova Elena V/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Wer kennt diese Pflanze

    Ich habe mir letzten November von der Insel La Palma eine kleine Pflanzenspitze mitgebracht, eingetopft und am Fenster aufgestellt. Nun hat sie wunderhübsche kleine glockenähnliche Blüten.

  2. Ableger vom rotlaubigen Holunder

    Wie macht man von Holunder Ableger? Genau wie von Johannisbeeren durch Steckholz und auch im Frühwinter ? Ich habe einen wunderschönen rotlaubigen Holunder denn ich gerne vermehren würde. Dankeschön...

  3. Blauregen auf Stamm ziehen

    Hallo liebe Grünfinger, ich träume schon seit langem von einem Blauregen-'Bäumchen' und würde gern dieses Jahr damit beginnen mir diesen Traum zu erfüllen. Ich habe nicht viel Erfahrung, aber an Liebe, Pflege und Geduld soll es nicht mangeln. Auf dem angehängten Foto zu sehen ist der aktuelle Stand des veredelten Zöglings, wie gekauft (Höhe knapp 50cm) . Für die ersten Jahre wird er im Kübel auf dem Balkon stehen. Auf diesem Forum habe ich folgende Anleitungen zur Zucht als Hochstamm gefunden: https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm-schneiden Dort steht, dass ich im ersten Jahr mit dem Schnitt beginnen soll - nämlich alles bis auf []

  4. Bananenstaude-Blätter knicken ab

    Hallo an alle , mit einem grünen Daumen, ich habe 2 Bananenstauden(die sollten eigentlich winterhart sein, ich hab sie aber in großen Kübeln über den Winter ins Wohnzimmer geholt), nun knicken so nach und nach immer wieder die großen Blätter ab. Was fehlt ihr?Für Hilfe wäre ich dankbar.

  5. Arbeitseinsätze

    Wie werden bei euch Arbeitseinsätze vergütet ? Der Gartenfreund , der bei uns nach Ableistung seiner fünf Pflichtstunden an Arbeitseinsätzen teilnimmt , bekommt 5 € die Stunde . Fachleute wie zB . Elektriker bekommen 10 € . Egal ob Pflichtstunden oder freiwillige Teilnahme , es gibt immer Freibier . Wie ist das bei Euch ?

  6. Rasen nach dem Vertikutieren

    Guten Morgen in die Runde, nach dem Vertikutieren des Rasens sind doch einige Kahlstellen entstanden. Es muß also zwischengesät und gedüngt werden. Meine Frage hierzu: Kann ich beides zur gleichen Zeit oder wenn nacheinander, was zuerst? Erst säen oder erst düngen. Ihr seht, ich bin Anfänger, also erhellt mich.:oops::D