Die Blüte der Brunnenkresse

Etwa Ende Mai beginnt die Brunnenkresse zu blühen, die Blütezeit dauert bis Juli. Viele kleine weiße Blüten stehen in lockeren Trauben zusammen, die sechs Staubbeutel sind gelb. Später bilden sich Schoten aus den Blüten.

Brunnenkresse Blüte

Ist die Blüte der Brunnenkresse essbar?

Brunnenkresse sollte generell vor der Blüte geerntet und verzehrt werden. Wenn das Kraut blüht, verliert es an Aroma und Wirkstoffen, die Pflanze verwendet alle Kraft für die Blüte und die Bildung von Samen.

Dann können Sie das Kraut entweder zurückschneiden, damit es wieder austreibt, oder Sie lassen es blühen und nutzen die Samen für eine neue Aussaat. Sie können aber auch die Blüten selber essen, sie sind durchaus schmackhaft und würzig.

Verwendungstipps für Blüten:

  • zur Dekoration
  • im Salat
  • in Blütenbutter

Tipps & Tricks

Mit den Blüten der Brunnenkresse, zusammen mit Borretsch- und Salbeiblüten können Sie eine würzige Blütenbutter herstellen.

Text: Ursula Eggers

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.