Blumenzwiebeln nach der Blüte – so geht es mit ihnen weiter!

Sie haben uns mit der Farbe ihrer Blüten oder einem herrlichen Duft erfreut. Jetzt dürfen wir sie nicht im Stich lassen. Wenn Blumenzwiebeln welken, ist es an der Zeit, an die nächste Saison zu denken. So unterstützen wir sie beim Kräftesammeln.

blumenzwiebeln-nach-der-bluete
Nicht nur die Blüte sondern auch die Blätter müssen vertrocknen, bevor die Blume zurückgeschnitten werden kann

Blätter welken lassen

Wenn die Blüte der Blumenzwiebeln vorbei ist, verschwindet damit ihre ganze Pracht. Da steigt schnell das Verlangen auf, die schmucklosen Reste einfach abzuschneiden. Doch das sollten Sie nicht tun! Zumindest nicht, wenn die Zwiebeln auch im Folgejahr blühen sollen.

In den Blättern befinden sich nämlich Nährstoffe, die nach und nach daraus abgezogen und in die Zwiebel eingelagert werden. Sie bilden die Kraftreserve für das nächste Austreiben.

Blumenzwiebeln ausgraben

Sobald das Laub und der Blütenstängel komplett abgestorben sind, können Sie die Blumenzwiebeln ausgraben.

müssen ausgegraben werden

  • winterharte Sorten können ausgegraben werden
  • sie dürfen aber auch im Freien bleiben

Blumenzwiebeln lagern

Die ausgegrabenen Blumenzwiebeln müssen bis zum Frühjahr luftig, kühl und dunkel überwintern. Nicht einwandfreie Exemplare müssen zuvor aussortiert werden.

Tipps

Wenn das Wetter es zulässt, dann lassen Sie die Blumenzwiebeln draußen abtrocknen. Sonst kann sich im Winterquartier Fäulnis ausbreiten.

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: ErikWestmann/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.