Wie sind Tulpenzwiebeln nach der Blüte zu behandeln?

Am Ende der Blütezeit herrscht unter Hobbygärtnern Unsicherheit, wie mit den Tulpenzwiebeln weiter zu verfahren ist. Lesen Sie hier, welche Pflegemaßnahmen bereits jetzt die Weichen stellen für die nächste Blütezeit.

Tulpen nach der Blüte
Tulpenzwiebeln können nach der Blüte zur Übersommerung ausgegraben werden

Tulpenzwiebeln ausgraben zur rechten Zeit – so geht es

Eine Tulpenzwiebel agiert ähnlich wie ein Kraftwerk. Hier wird die Energie erzeugt und gespeichert, die den Blütenstängel mit der prachtvollen Blüte gen Himmel treibt. Nach der Blüte ist der florale Akku nahezu leer. Jetzt sind die verbliebenen Nährstoffe in den Blättern unverzichtbar, um daraus frische Reserven anzulegen. So machen Sie es richtig:

  • Tulpenblätter erst dann von der Zwiebel abschneiden, wenn sie vollkommen eingezogen sind
  • Zuvor die verwelkten Blütenköpfe kappen, um unnötigen Energieaufwand für das Samenwachstum zu verhindern

Sie können die Tulpenzwiebeln nach der Blüte im Boden belassen. Freilich bohren diese sich von Jahr zu Jahr tiefer ins Erdreich, um am Ende vollkommen zu verschwinden. Besser ist, Sie graben die Blumenzwiebeln aus und lagern sie bis zum Herbst im kühlen, dunklen Keller.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.