Wie alt werden Birnbäume eigentlich?

Wer einen Birnbaum im Garten anpflanzt, muss sich darüber im Klaren sein, dass diese Bäume ein hohes Alter erreichen können. Wildformen können bis zu 300 Jahre alt werden. Der durchschnittliche Kulturbaum wächst bis zu 70 Jahren.

Birnbaum Alter

Birnbäume können mehrere Hundert Jahre alt werden

Den meisten Hobbygärtnern ist nicht bewusst, dass Birnbäume ein sehr hohes Alter erreichen können.

Wer einen Birnbaum im Garten anpflanzen möchte, muss deshalb einen möglichst idealen Standort finden. Schließlich soll der Baum dort eine lange Zeit wachsen und gedeihen.

Beim Pflanzen ist auch zu berücksichtigen, dass der Birnbaum im Laufe seines langen Lebens sehr groß und ausladend wird, wenn er nicht rechtzeitig geschnitten wird. Mit den richtigen Pflegemaßnahmen lässt sich der Wuchs etwas bremsen.

Veredelte Birnbäume anpflanzen

Veredelte Birnbäume werden nur so alt, wie der Baum, der die Grundlage bildet. Häufig werden Quitten verwendet, die eine kürzere Lebensdauer haben. Auf Quitte veredelte Birnen erreichen ein Alter von circa 70 Jahren.

Tipps & Tricks

Das Alter eines Birnbaums lässt sich nur annähernd schätzen. Dass ein Baum schon sehr alt ist, lässt sich daran ersehen, dass die Rinde die typischen Aufplatzungen zeigt. Auch Höhe und Größe des Baums lassen Rückschlüsse auf sein Alter zu.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.