Was kostet ein Birnbaum und wonach richtet sich der Preis?

Die Preise für Birnbäume hängen von mehreren Faktoren ab. Zum einen spielt die Birnensorte eine Rolle. Je seltener die Sorte gezüchtet wird, desto höher ist der Preis. Auch die Größe des Baums schlägt sich im Preis nieder.

Birnbaum Preis

Was kostet ein Birnbaum?

Für manche Birnbäume müssen Sie mehr Geld hinlegen als für andere. Teuer sind:

  • Seltene Birnensorten
  • Hochstamm-Bäume
  • Ältere Bäume
  • Kleinwüchsige Züchtungen
  • Neuzüchtungen

Vor allem Neuzüchtungen können einige Hundert Euro kosten. Auch Birnbäume, die aufwendig gezogen werden müssen, kleinwüchsige Bäume oder Säulenpflanzen haben ihren Preis. Zwischen 50 und 100 Euro müssen Sie für diese Bäume anlegen.

Preiswerte Alternativen für den Birnbaumkauf

Wenn Sie nicht so viel Geld ausgeben möchten, wählen Sie preiswertere Alternativen.

  • Häufig angebaute Birnensorten
  • Birnenbüsche
  • Birnbäume von anderen Hobbygärtnern

Preiswerte Birnbäume sind oft schon für weniger als 20 Euro zu bekommen. Bäume von Hobbygärtnern gibt es manchmal im Austausch gegen andere Pflanzen.

Kostenlose Alternative: Birnbaum selber ziehen

Für selbst gezogene Birnbäume müssen Sie keinen Cent hinlegen. Sie gewinnen neue Bäume durch Veredelung mit Edelreisern von gesunden Bäumen, die Sie auf eine Unterlage pfropfen.

Dafür braucht es aber einige Jahre, bis der Baum die ersten Früchte trägt. Diese Lösung ist deshalb nur für Gartenfreunde mit viel Geduld und Fingerspitzengefühl für die Vermehrung von Birnbäumen geeignet.

Bäume in der Baumschule kaufen oder im Internet bestellen

Viele Versandhändler bieten Birnbäume in nahezu allen Sorten und Wuchsformen im Internet an. Häufig sind diese Angebote preiswerter als Bäume aus der Baumschule. Dabei dürfen Sie allerdings die recht hohen Versandkosten nicht vergessen.

Der Kauf in der Baumschule hat den Vorteil, dass Sie sich “Ihren” Baum selbst aussuchen können. Eine Beratung, wie Sie den Birnbaum richtig pflanzen und pflegen, bekommen Sie kostenlos dazu. Den Baum können Sie gleich mit nach Hause nehmen und sofort im Garten anpflanzen.

Tipps & Tricks

Eine günstige Quelle für Birnbäume ist in manchen Städten das Gartenamt. Dort werden vorzugsweise alte Sorten an Hobbygärtner abgegeben. Die Stückzahlen sind in der Regel begrenzt. Dafür müssen die Birnbäume nur abgeholt werden und kosten gar nichts.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.