So schneiden Sie den Bartfaden richtig – die besten Tipps und Tricks

Der Bartfaden mit seinen mehr als 250 Arten bietet Ihnen ein große Auswahl an verschiedenen Pflanzen, die zum Teil einjährig, zum Teil aber auch bedingt winterhart und mehrjährig sind. Die Wuchshöhe variiert von 10 cm bis 3 m.

Bartfaden Rückschnitt
Verblühtes sollte regelmäßig entfernt werden
Früher Artikel So pflegen Sie den Bartfaden richtige – Tipps und Tricks Nächster Artikel Wie überwintert man den Bartfaden am besten?

Der Rückschnitt für eine lange Blütezeit

Schneiden Sie welke Blüten regelmäßig ab, dann steckt der Bartfaden seine Kraft nicht in die Samenbildung sondern in die Bildung neuer Knospen. So verlängern Sie seine Blütezeit und können sich bis in den Herbst hinein an den glockenförmigen Blüten des pflegeleichten Bartfadens erfreuen.

Den Bartfaden für die Vase schneiden

Einige Sorten des Bartfadens eignen sich sehr gut als Schnittblumen für die Vase. Damit sich der Bartfaden recht lange in der Vase hält, empfiehlt es sich, ihn am frühen Morgen zu schneiden und die Stiele alle zwei bis drei Tage ein wenig zu kürzen.

Stellen Sie die Vase an einen kühlen und hellen Platz, auch das trägt zu einer langen Haltbarkeit bei. Außerdem sollten Sie nur solche Triebe für die Vase schneiden, an denen sich bereits 2/3 der Blüten geöffnet haben. Da der Bartfaden ungiftig ist, müssen Sie sich um kleine Kinder oder Ihre Haustiere keine Sorgen machen.

Der Rückschnitt vor dem Winter

Einjährige Sorten des Bartfaden müssen Sie gar nicht zurückschneiden, sie gehen mit dem ersten Frost einfach ein. Bei den mehrjährigen Sorten unterscheiden Sie zwischen solchen, die Sie im Gartenbeet überwintern und solchen, denen Sie ein Winterquartier geben.

Pflanzen, die im Beet überwintern, schneiden Sie am besten erst im nächsten Frühjahr zurück. So kann der Bartfaden noch Kraft sammeln und das welke Laub gibt im Winter Schutz vor der Kälte. Kübelpflanzen lassen sich besser transportieren und unterbringen, wenn sie im Spätherbst beschnitten werden.

Die wichtigsten Tipps zum Schneiden des Bartfadens:

  • früh am Morgen für die Vase schneiden
  • 2/3 der Blüten sollten geöffnet sein
  • scharfes und sauberes Werkzeug verwenden
  • Rückschnitt in Herbst bei Kübelpflanzen
  • im Freiland Rückschnitt im Frühjahr

Tipps

Schneiden Sie Ihren Bartfaden für die Vase am frühen Morgen, dann bleibt er länger frisch.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.