Bananen im heimischen Garten oder Zimmer pflanzen

Von Südostasien hat sich der Bananenanbau schrittweise über den Globus verteilt. Hobbygärtner finden zunehmend Gefallen an dieser wunderschönen Staude. Unter Berücksichtigung einiger Details wächst die Banane bei uns prächtig.

Banane pflanzen
Früher Artikel Woher kommen Bananen? – Eine Reise zum Ursprung Nächster Artikel Bananenpflanze pflegen in Haus und Garten: So einfach geht´s

Drei Grundregeln für das Pflanzen

  • Drainage überaus wichtig
  • nicht zu tief einpflanzen
  • fester Stand ist überaus wichtig

Standort richtig wählen

Wie bei heimischen oder tropischen Pflanzen zählt der richtige Standort bei der Banane zum A & O. Im Grunde genommen muss dieser vor allem sonnig und windgeschützt sein. Dies sollte bereits beim Einpflanzen bedacht werden.

Lesen Sie auch

Aussäen von Bananenpflanzen

Die Samen der Bananen mindestens 24 Stunden einweichen. Diese anschließend in ein Sand-Torf-Gemisch pflanzen und den Topf mit Frischhaltefolie abdecken.

Halten Sie die Erde stets leicht feucht. Eine Raumtemperatur von über 25 Grad Celsius ist vorteilhaft.

Vorziehen nicht nur als Alternative…

Bevor die Bananenpflanze in den Garten umzieht, muss sie mindestens eine Höhe von 1 Meter haben. Ab dieser Höhe sind sie bereits resistent.

Umpflanzen für eine prächtige Zukunft

Die Banane wächst schnell. Damit sie sich prächtig entwickeln kann, eignet sich ein Topfwechsel aller 1 bis 2 Jahren. Er sollte stets eine Größe größer gewählt werden. Auf diese Weise gewährleistet er Halt und Stabilität für die rasch wachsende Pflanze.

Vermehren (Ableger, Stecklinge, …)

Die Ableger der Bananen sichern die Zukunft dieser Sorte. Sie wachsen bei guter Pflege ebenso üppig, wie die Mutterpflanze selbst. Mit ein wenig Fingerspitzengefühl kann der Hobbygärtner ganz nach Belieben eigenen Bananenpflanzen ziehen.

Pflanzzeit

Unabhängig vom Alter der Pflanze eignet sich das zeitige Frühjahr oder der späte Sommer, bevor die Winterruhe beginnt.

Höhepunkt der Pflege: Blüten und Früchte

Unter bestimmten Voraussetzungen beeindruckt die Banane nach 2 bis 3 Jahren mit herrlichen Blüten und Früchten.

Mit Substrat erfolgreich Starten

Zum Umtopfen und Pflanzen des Bananenbaumes empfiehlt sich die Verwendung eines Pflanzsubstrates. Auf diese Weise tankt die Banane Energie für prächtiges Gedeihen. Zudem kann der Befall durch Schädlinge oder andere Krankheiten vermieden werden.

Abstand

Die Bananenpflanzen benötigen viel Freiraum. Ein Pflanzabstand von mindestens 1,50 Metern ist empfehlenswert.

Gute und schlechte Nachbarn

Stauden und Sträucher eignen sich hervorragend als Nachbarn. Diese bieten ihr Windschutz. Jedoch dürfen sie nicht den Lichteinfall ungünstig beeinflussen.

Tipps & Tricks

Auf Grund der Herkunft halten Bananen mitteleuropäischen Frösten nicht stand. Die Überwinterung sollte gut durchdacht, bei möglichst konstanter Temperatur durchgeführt werden.


Text: Burkhard

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.