Bärlauch einlegen und haltbar machen

Im Frühling steht der Bärlauch als saisonale Zutat auf vielen Speisekarten. Die Nutzungsdauer der wohlschmeckenden kann beträchtlich verlängert werden, wenn Teile der Pflanze durch das Einlegen haltbar gemacht werden.

Bärlauch einlegen

Aufgepasst bei der Ernte von wildem Bärlauch

Vor dem Einlegen kommt es auf die Ernte des Bärlauchs zur richtigen Zeit an. Die noch geschlossenen Knospen können nur während weniger Tage im März oder April gesammelt werden. Die frischgrünen Blätter des Bärlauchs besitzen im Frühjahr das angenehmste Aroma, sehen aber manchen giftigen Pflanzen zum Verwechseln ähnlich. Diese Pflanzen sind:

  • der giftige Aaronstab
  • das gleichzeitig aus dem Boden wachsende Maiglöckchen
  • die Herbstzeitlosen

Wenn Sie Ihren Bärlauch für die Küche nicht gezielt im Garten anpflanzen, sondern im Wald sammeln, so sollten Sie unbedingt eine Geruchsprobe der Blätter vornehmen. Zerreiben Sie dazu ein Blatt zwischen den Fingern und identifizieren Sie den echten Bärlauch an seinem typisch knoblauchartigen Geruch.

Das Einmachen der Blätter

Die Blätter des Bärlauchs sind frisch auch im Kühlschrank nur wenige Tage haltbar. Sie lassen sich aber durch das Einlegen in Olivenöl konservieren. Waschen Sie dazu die rohen Blätter und hacken Sie diese zu einer feinen Schnittgröße. Mischen Sie diese dann mit hochwertigem Olivenöl und etwas Salz. Diese Masse ist in Schraubgläsern im Kühlschrank etwa zwei bis drei Monate lang haltbar und kann als Gewürzzutat in diversen Rezepten verwendet werden.

Die Gewinnung von Kapernersatz aus den Knospen des Bärlauchs

Die noch rechtzeitig vor der Blüte gesammelten Knospen des Bärlauchs lassen sich zu einer kapernähnlichen Delikatesse verarbeiten. Dazu werden die Kapern mit etwas Kräuteressig aufgekocht und mit Salz und Gewürzen nach Wunsch gewürzt. Nach etwa drei Tagen wird der Kräuteressig nochmals aufgekocht und wieder in die Gläser zu den Bärlauch Knospen gegeben. Etwa zwei Wochen Lagerzeit bei dunklen und kühlen Verhältnissen reichen aus, bis die so gewonnenen Bärlauch Kapern als würzige Vorspeise oder leckerer Brotbelag verwendet werden können.

Tipps & Tricks

Achten Sie beim Einmachen von Bärlauch darauf, nur möglichst frisch geernteten Bärlauch zu verwenden. Bereits welkender Bärlauch liefert auch beim Einlegen keine guten Ergebnisse mehr.

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.