baerlauchpesto-einfrieren
Wenn das Pesto in Gläsern eingefroren wird, dürfen diese nicht zu voll sein

Bärlauchpesto: Durch Einfrieren das ganze Jahr über ein Genuss

Im Frühling durchzieht der intensive Duft von Bärlauch Parks und Wälder. Die Erntesaison ist sehr kurz, doch durch das Einfrieren Ihres selbst zubereiteten Bärlauchpestos können Sie den Genuss der schmackhaften Wildpflanze auf alle Jahreszeiten erweitern.

Haltbarkeit je nach Rezeptur

Zum Einfrieren sollten Sie grundsätzlich nur frisch zubereitetes Pesto verwenden, das zuvor noch nicht gelagert wurde. So beugen Sie einer mikrobiellen Belastung vor. Die Haltbarkeit des tiefgekühlten Bärlauchpestos hängt von Ihrem “Familienrezept” ab: Verwenden Sie Parmesan oder andere tierische Lebensmittel? Oder bereiten Sie Ihr Pesto nur aus Bärlauch, Öl, Salz, Knoblauch, Nüssen oder Pinienkernen und anderen veganen Zutaten zu?
Ein rein pflanzliches Bärlauchpesto kann im Gefrierschrank bis zu ein Jahr lang aufbewahrt werden. Sie müssen jedoch damit rechnen, dass nach einigen Monaten das Aroma leidet.
Pestos mit Milchprodukten sollten Sie nach spätestens einem halben Jahr verbrauchen. Auch hier gilt: Je länger das Bärlauchpesto gelagert wird, desto weniger intensiv ist es im Geschmack.

Einfrieren in geeigneten Behältnissen

Bei der Wahl des richtigen Gefäßes für das Einfrieren von Bärlauchpesto haben Sie mehrere Möglichkeiten:

  • Frieren Sie Ihr Pesto in gebrauchten Pestogläsern ein (nur zu zwei Drittel gefüllt, damit das Glas beim Einfrieren nicht springt).
  • Verwenden Sie fest verschließbare Plastikboxen.
  • Frieren Sie das Bärlauchpesto in Gefrierbeuteln ein.
  • Verwenden Sie Eiswürfelbehälter, um das Pesto gut portioniert einzufrieren.

Einfrieren in Eiswürfelbehältern

Da bei Pesto meist nur kleine Portionen benötigt werden, hat es sich bewährt, zum Einfrieren Eiswürfelformen zu nutzen. Gehen Sie hierbei folgendermaßen vor:

  1. Füllen Sie die Mulden des Eiswürfelbehälters mithilfe von Teelöffeln mit Bärlauchpesto.
  2. Stellen Sie die Eiswürfelform stabil und eben ins ***-Gefrierfach.
  3. Lassen Sie die Pestowürfel mehrere Stunden lang durchfrieren.
  4. Lösen Sie die Eiswürfel aus der Form und füllen Sie sie in einen zuvor mit dem Datum und Inhalt beschrifteten Gefrierbeutel um.
  5. Verschließen Sie den Beutel fest und geben Sie in wieder in den Gefrierschrank.

Auf diese Weise können Sie die benötigte Menge an Bärlauchpesto ganz einfach würfelweise dem Gefrierbeutel entnehmen und den Rest tiefgekühlt lassen.

Hinweise für das Auftauen von Bärlauchpesto

Lassen Sie das Pesto langsam im Kühlschrank auftauen, um einer Keimbelastung vorzubeugen. Wenn Sie das Bärlauchpesto als Basis für eine erhitzte Soße verwenden möchten, können Sie die gefrorenen Würfel auch direkt in den Kochtopf geben.

Artikelbild: iva/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 4
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8
  3. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2