Aronia – So züchten Sie eine schöne und ertragreiche Hecke

Die genügsame und sehr pflegeleichte Apfelbeere eignet sich hervorragend zum Aufbau einer pflegeleichten Hecke. Nicht nur, dass diese zur Blütezeit im Mai sowie mit den feuerrot gefärbten Blättern im Herbst sehr hübsch ausschaut, Sie werden auch reichlich essbare Früchte ernten können und Vögeln einen natürlichen Unterschlupf mit Futterquelle bieten.

Aronia Hecke

Eine Aroniahecke bietet viele Vorteile

Somit hat eine Aroniahecke eine Menge Vorteile zu jeder Jahreszeit zu bieten. Die rein weißen Blüten erscheinen im Mai, aus ihnen entwickeln sich schließlich die dunkelviolett bis schwarzen Früchte, die im Spätsommer bzw. Frühherbst erntereif sind. Pro Strauch können Sie mit einem durchschnittlichen Ertrag von etwa drei Kilogramm Beeren rechnen. Für eine Hecke sollten Sie mehrere Sträucher im Abstand von etwa einem halben Meter in Reihe pflanzen. Die Hecke kann bis zu zwei Meter hoch und ebenso breit werden.

Tipps & Tricks

Wenn Sie möglichst viele Beeren ernten möchten, sollten Sie Ihre Aroniahecke möglichst frühzeitig mit einem Vogelschutznetz oder einer Gardine abdecken – Vögel lieben die dunklen und gesunden Beeren ebenfalls sehr.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.