Aronia vermehren

Aroniasträucher leicht über Stecklinge oder Wurzelschosser vermehren

Aroniasträucher sind die perfekte Gartenbepflanzung für Gärtner, die noch nicht über allzu viel Erfahrung verfügen bzw. nicht viel Zeit für ihren Garten haben. Die Pflanzen sind genügsam und benötigen nicht viel Pflege, zudem lassen sie sich leicht vermehren.

Aronia über Stecklinge vermehren

Sie können die Apfelbeere, wie die Aronia auch oft genannt wird, über Samen, Stecklinge oder so genannte Wurzelschosser vermehren und so neue Sträucher erhalten. Die Vermehrung über Samen ist dabei recht langwierig, weshalb Sie beim Setzen von Stecklingen schneller Erfolge erzielen können. Zudem sind Sie bei Stecklingen vor Überraschungen sicher, denn diese weisen dasselbe Erbgut wie die bestehende Pflanze auf. Im Grunde handelt es sich dabei um einen Klon. Aus Samen dagegen können Mutationen entstehen bzw. die daraus erwachsenen Pflanzen weisen in vielen Fällen andere Eigenschaften auf.

Vorgehensweise beim Vermehren über Stecklinge

Aroniasträucher bilden in der Regel zahlreiche neue Triebe und Ausläufer aus, die sich prima als Stecklinge verwenden lassen. Die dafür geeigneten Triebe sind recht dünn und hängen oft über.

  • Wählen Sie einen geeigneten Neutrieb aus.
  • Schneiden Sie diesen bis zu einer Länge von ca. 20 Zentimetern ab.
  • Die Triebspitze wird bis zum unteren Auge abgeschnitten.
  • Entfernen Sie etwa die Hälfte der verbleibenden Blätter.
  • Pflanzen Sie den Steckling an der gewünschten Stelle in den Boden.
  • Halten Sie die Erde schön feucht.

Der Steckling wird innerhalb kurzer Zeit Wurzeln schlagen und gut anwachsen. Die beste Zeit für das Anpflanzen von Stecklingen ist der frühe Herbst, wenn es noch relativ sonnig und warm ist sowie keine Kälteeinbrüche zu erwarten sind. Die Pflanze wird voraussichtlich im zweiten Jahr Blüten und Früchte tragen.

Aronia über Wurzelschosser vermehren

Als Wurzelschosser werden Triebe bezeichnet, die direkt aus der Wurzel schießen. Sie wachsen neben der eigentlichen Hauptpflanze aus dem Boden und sollten üblicherweise entfernt werden. Sie können jedoch auch für die Vermehrung der Aroniabüsche verwendet werden. Dazu graben Sie diese Triebe mitsamt den Wurzeln aus und pflanzen Sie an der gewünschten Stelle wieder ein. Achten Sie darauf, die Wurzeln nicht zu beschädigen. Zudem sollten Sie tief genug graben, denn die Aronia ist ein Tiefwurzler.

Tipps & Tricks

Die wilde Form der Aronia lässt sich im Gegensatz zu den Kulturformen am besten über eine Aussaat vermehren. Sammeln Sie dazu die in den Beeren enthaltenen Samen und säen Sie sie im Frühjahr einfach an der gewünschten Stelle aus. Sie können die Pflänzchen jedoch auch auf der Fensterbank oder im Gewächshaus vorziehen und später auspflanzen.

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8
  3. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2