Apfelbaum Wachstum

Der Apfelbaum und sein Wachstum im Lauf der Jahreszeiten

Der Apfelbaum gehört zu den am meisten verbreiteten Obstgehölzen in mitteleuropäischen Privatgärten, immerhin ermöglicht er mit meist wenig Arbeit eine reiche Ernte süßer Früchte. Die unterschiedlichen Wuchsformen des Apfelbaums am Markt weisen in Bezug auf ihr Wachstum Gemeinsamkeiten und Unterschiede auf.

Das Wachstum des Apfelbaums zwischen Lust und Frust

Nach der Pflanzung kann es vielen Gärtnern mit ihrem Apfelbaum gar nicht schnell genug gehen. Insbesondere beim Anpflanzen eines noch jungen Setzlings oder beim Heranziehen eines Bäumchens aus einem Apfelkern vergehen im Durchschnitt bis zu zehn Jahre bis zur ersten nennenswerten Ernte. Doch das Wachstum eines Apfelbaums kann ab einer bestimmten Wunschgröße auch zur Plage werden. So müssen starkwüchsige Sorten teilweise mindestens zweimal im Jahr stark zurückgeschnitten werden, um ihre gewünschte Form und Vitalität zu behalten.

Über das Wachstum entscheiden die Standortbedingungen, der Schnitt und die Veranlagung

Es gibt unterschiedliche Faktoren, die über das Wuchsverhalten und das Erscheinungsbild eines Apfelbaums entscheiden. Diese sind u.a.:

  • genetische Veranlagung
  • die Wuchs- und Veredelungsform
  • Zeitpunkt und Eingriffsstärke beim Baumschnitt

Mit der Auswahl von Busch, Halbstamm oder Hochstamm entscheiden Sie sich über die grundsätzliche Größe Ihres Apfelbaums. Einen Einfluss auf die Wuchsstärke haben aber auch die vom Züchter gewählte Wuchsunterlage und die darauf aufgepfropfte Apfelsorte. Nicht zuletzt kann sich auch der Schnitt auf das Wachstum der Baumkrone auswirken.

Mit dem Schnitt das Wachstum in die richtigen Bahnen lenken

Der winterliche Erziehungsschnitt beim Apfelbaum ist ein wichtiges Mittel, um auf die Form der Baumkrone Einfluss zu nehmen. Diese sollte nicht zu dicht gewachsen sein, da eine lichtverwöhnte Aststruktur gefährlichen Krankheiten von nicht sehr widerstandsfähigen Apfelsorten auf natürliche Weise vorbeugen kann.

Tipps & Tricks

Viele Apfelsorten neigen während der Sommermonate zur Ausbildung vieler vertikal aufragender Austriebe am oberen Ende der Baumkrone. Diese sollten Sie mit dem Sommerschnitt entfernen, da die Triebe den Baum viel Kraft kosten, die dieser eigentlich für die Ausreifung der Früchte benötigt.

Text: Alexander Hallsteiner

Beiträge aus dem Forum