Ananas in Deutschland kultivieren

Die Ananas verspricht Ihnen eine besonders exotische Optik. Wenn Sie einige Dinge beachten, können Sie die Ananaspflanze auch in Deutschland halten.

ananas-deutschland
Auch in Deutschland kann eine Ananaspflanze Früchte tragen

Was muss ich der Ananas in Deutschland bieten?

Als Tropenpflanze benötigt die Ananas viel Licht, Wärme und ein angemessenes Maß an Luftfeuchtigkeit. Für beide Sachen können Sie auch in Deutschland sorgen. Sie müssen die Ananas nur an einem passenden Standort aufstellen und bei zu trockener Luft gelegentlich mit einer Wasserbrause besprühen. So gießen Sie die Ananas:

  • kalkfreies Wasser nutzen
  • Erde gießen und Krone nicht mit Wasser befüllen
  • Blätter gelegentlich mit einer Wasserbrause besprühen

Lesen Sie auch

Wo kann ich die Ananas in Deutschland halten?

Sie können die Ananas sowohl auf einer geeigneten Fensterbank oder in einem sommerlichen Garten halten. Als Standorte gute Standorte eignen sich beispielsweise:

  • eine Fensterbank an einem Südfenster
  • im Sommer einen sonnigen Platz im Garten
  • ein Wintergarten oder Gewächshaus mit Temperaturen von 20-25°C

Wenn der Blumentopf mit der Ananaspflanze auf einer beheizten Fensterbank steht, ist ein Luftbefeuchter oder das regelmäßige Besprühen mit Wasser besonders wichtig. Falls Ihr Badezimmer der Pflanze genügend Sonne bietet, können Sie die Ananas auch dort aufstellen.

In was für Erde pflanze ich die Ananas in Deutschland ein?

Nutzen Sie ein Sandgemisch oder Kakteenerde. Herkömmliche Gartenerde eignet sich nicht besonders gut zur Haltung der Ananas in Deutschland. Sie können das passende Substrat jedoch leicht selbst herstellen. Dazu mischen Sie die folgenden Materialien zu etwa gleichen Teilen:

  • Blumenerde
  • Sand
  • Kokosfasern

So erhalten Sie ein lockeres Substrat, das die Bedürfnisse der Ananas in ihrem Pflanzgefäß optimal bedient. Wenn Sie einen Topf mit einem Abflussloch für die Zimmerpflanze nutzen, kann überschüssiges Wasser nach unten abfließen und es bildet sich keine Staunässe.

Wie kann ich die Ananas in Deutschland züchten?

Sie können die Ananas aus Samen, aus einem Strunk oder aus einem Kindel züchten. Sie haben also gleich mehrere Möglichkeiten, um die Ananas in Deutschland zu züchten. Generell sollten Sie bei allen diesen Formen darauf achten, dass die Temperaturen in der Umgebung der Ananaspflanze nicht unter 20°C sinken. Beobachten Sie den Zustand der Blätter. Dann können Sie bei Problemen schnell reagieren.

Tipp

Düngung ist gerade in Deutschland wichtig!

Während der Sommermonate sollten Sie die Ananas alle zwei Wochen düngen. Sie können dazu einen flüssigen Kakteendünger aus dem Gartenfachhandel nutzen. So sorgen Sie dafür, dass die Bedürfnisse der tropischen Pflanze auch in Deutschland gut bedient werden.

Text: Ben Matthiesen