Ananas ernten zum best möglichen Zeitpunkt

Der Termin für die Ernte einer Ananas ist bedeutend wichtiger, als der Vorgang selbst. Da die Früchte nicht nachreifen, erfordert richtiges Ernten Fingerspitzengefühl. Wir bringen alle essenziellen Konstellationen für eine erfolgreiche Ernte auf den Punkt.

Ananas Ernte
Früher Artikel Alle relevanten Aspekte für die Pflege von Ananaspflanzen Nächster Artikel Die nächste Generation wartet schon – Ananas richtig vermehren

An diesen Merkmalen erkennen Sie eine erntereife Ananas

Um eine Ananaspflanze zu kultivieren, wird Hobbygärtnern ein langer Geduldsfaden abverlangt. Im Anschluss an die Anzucht, nimmt sich das Bromeliengewächs bis zur Blüte zwischen einem und vier Jahren Zeit. Die Reifezeit der ersehnten Frucht zieht sich nochmals eine gefühlte Ewigkeit von 4 bis 8 Monaten hin. Eine verfrühte Ernte wäre jetzt fatal. So wählen Sie treffsicher den perfekten Zeitpunkt:

  • der Blattschopf leuchtet saftig-grün
  • ein leichter Zug genügt, um ein Ananasblatt herauszulösen
  • das Fruchtfleisch gibt auf Fingerdruck elastisch nach
  • der unverkennbare Ananas-Duft verwöhnt die Sinne

Lesen Sie auch

Warten Sie nicht, bis sich das Fruchtfleisch weich und schwammig anfühlt. Ernten Sie eine überreife Ananas, ist diese nicht lagerfähig. Zu hartes Fruchtfleisch deutet hingegen auf einen unreifen Zustand hin. Damit einher geht ein extrem saurer Geschmack, verbunden mit gesundheitsschädlichen Auswirkungen auf sensible Menschen und Schwangere.

So einfach ernten Sie eine reife Ananas

Um eine ausgereifte Ananas zu ernten, benötigen Sie ein scharfes Messer. Darüber hinaus sind schützende Handschuhe empfehlenswert, das die meisten Ananaspflanzen mit kleinen Stacheln auf den Blättern bewehrt sind. Während Sie mit einer Hand die Frucht stabilisieren, schneiden Sie das Prachtstück mit dem Stiel heraus.

In der Folge stirbt die Mutterpflanze allmählich ab. Das ist indes kein Grund zur Besorgnis, denn es sprießen mehrere Schösslinge hervor. Diese eignen sich ganz ausgezeichnet für die Vermehrung, wobei sie exakt behandelt werden, wie der Blattschopf während der Anzucht.

Tipps & Tricks

Mit diesem einfachen Trick animieren Sie eine Ananaspflanze zur Blüte: Ein vollreifer Apfel wird halbiert. Die eine Hälfte legen Sie mit der Schnittseite nach oben auf das Substrat. Die andere Hälfte platzieren Sie exakt in der Mitte der Blattrosette und stülpen für 4 Wochen eine Plastiktüte darüber. Zeigt sich der erste, zarte Blütenansatz, werden Apfel und Haube entfernt. Dieses kleine Wunder bewirkt das Ethylengas, das dem reifen Apfel entweicht.

GTH

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.