Akelei

Akelei auf dem Balkon: Pflegetipps für Topfkultur

Artikel zitieren

Akeleien sind aufgrund ihres geringen Pflegebedarfs beliebte Stauden für den Garten. Doch auch auf dem Balkon kann die Akelei wunderbar gedeihen. Die Pflege im Topf oder Kübel unterscheidet sich dabei nur geringfügig von der Haltung im Freien.

akelei-balkon
Die Akelei braucht einen sonnigen bis halbschattigen Standort auf dem Balkon
AUF EINEN BLICK
Kann man Akeleien auf dem Balkon pflanzen?
Akeleien können problemlos auf dem Balkon im Topf oder Kübel gepflanzt werden, idealerweise in durchlässigem, nährstoffreichem Substrat. Wählen Sie einen halbschattigen Standort und gießen regelmäßig, um das Substrat leicht feucht zu halten. Schützen Sie die Pflanzen im Winter mit Jute oder Vlies.

Können Akeleien auf dem Balkon gepflanzt werden?

Akeleien sind auch für den Balkon geeignet. Sie gedeihen im Topf oder Kübel genauso gut wie im Freiland. Damit Ihre Akelei auf dem Balkon nicht zu groß wird, sollten Sie insbesondere bei schmalen Balkons darauf achten, kleinere Sorten zu wählen wie die Zwerg-Akelei (Aquilegia flabellata).

Lesen Sie auch

Gibt es besondere Tipps für die Pflege von Akeleien auf dem Balkon?

Pflanzen Sie keine weiteren Pflanzen gemeinsam mit Akeleien in einen Topf. Die Stauden können ansonsten ihre Wurzeln nicht stark genug ausbreiten. Sie können Ihre Akelei auf dem Balkon zweimal pro Jahr zum Blühen bringen. Wenn Sie sie nach der ersten Blüte im Frühsommer zurückschneiden und düngen, wird sie im Spätsommer erneut blühen.

Sind Akeleien auf dem Balkon winterhart?

Akeleien sind im Garten winterhart, auf dem Balkon benötigen sie jedoch einen zusätzlichen Schutz vor Frost, damit ihre Wurzeln nicht erfrieren. Gut geeignet dafür sind zum Beispiel Jutesäcke (11,00€ bei Amazon*) oder Vlies.

Welches Substrat ist für Akeleien auf dem Balkon geeignet?

Das Substrat für Akeleien sollte durchlässig und nährstoffreich sein. So beugen Sie Staunässe vor, die die die Hahnenfußgewächse nicht vertragen.

Welche Balkonausrichtung ist die beste für Akeleien im Topf?

Akeleien bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Für Akeleien, die im Topf gehalten werden, empfiehlt sich eher ein halbschattiger Standort, da dort das Substrat weniger schnell austrocknet. Außerdem wächst die Staude niedriger, je mehr Schatten sie bekommt.

Wie oft muss man Akeleien auf dem Balkon gießen?

Wenn Akeleien im Topf wachsen, müssen diese regelmäßig gegossen werden. Ein grober Anhaltspunkt ist, die Stauden immer dann zu wässern, wenn die oberste Substratschicht angetrocknet ist. Die Pflanzen wachsen am besten, wenn das Substrat immer leicht feucht gehalten wird, sie aber keiner Staunässe ausgesetzt werden. Achten Sie insbesondere darauf, dass der Topf ein Loch hat, aus dem überschüssiges Gießwasser entweichen kann. Die Erde sollte allerdings niemals komplett austrocknen.

Tipp

Akelei auf dem Balkon: Vorsicht, giftig!

Akeleien sind giftig für Menschen und Tiere. Wer seinen Balkon mit Akeleien bepflanzt, sollte darauf achten, die Stauden außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren zu pflanzen.