Unter diesen Umständen rollen sich die Blätter am Ahorn ein

An Ihrem Ahorn rollen sich Blätter ein? Das kann verschiedene Ursachen haben. So klären Sie die Ursache und verhelfen dem Ahornbaum zu neuer Gesundheit.

ahorn-blaetter-rollen-sich-ein
Zu viel Sonne trocknet die Spitzen aus und sie rollen sich ein

Wann rollen sich die Blätter am Ahorn ein?

Wenn sich Blätter am Ahorn einrollen, kann das auf Wassermangel aber auch auf Krankheiten hinweisen. Prüfen Sie den Zustand des Bodens und des Ahornbaums, damit Sie die Situation besser einschätzen können. Neben einem zu trockenen Boden kann auch Staunässe im Wurzelbereich zu Versorgungsproblemen und eingerollten Blättern führen. Krankheiten rufen typischerweise noch weitere Schäden am Ahorn hervor, an denen Sie das Problem genauer erkennen werden.

Lesen Sie auch

Ist ein Sonnenbrand die Ursache für das Einrollen der Blätter?

Wenn die Blätter an den Spitzen austrocknen und sich einrollen, kommt ein Sonnenbrand in Frage. Dieses Problem ergibt sich vor allem an Standorten, an denen der Ahorn der prallen Mittagssonne ausgesetzt ist. Japanische Ahorne neigen in besonderem Maße zu Sonnenbrand. Bei anderen Arten des Ahorn kommt dieses Problem dagegen nicht so oft vor. Eine mögliche Maßnahme bildet das Mulchen des Wurzelbereichs und das Gießen des Ahorns.

Deuten eingerollte Blätter auf die Welkekrankheit hin?

Wenn Sie neben eingerollten Blättern auch ungewöhnliche Veränderungen der Rinde beobachten, deutet das auf die Welkekrankheit hin. Sie geht auf eine Pilzinfektion mit Verticillium zurück. Da es gegen die Welke keine Behandlung gibt und der Pilz schnell auch auf andere Pflanzen überspringt, ist schnelles Handeln gefragt. Sie sollten alle Triebe mit Befall konsequent absägen und in einem geschlossenen Müll entsorgen oder verbrennen. In manchen Fällen kann es auch notwendig sein, dass Sie den Ahorn fällen.

Tipp

Passende Standortwahl beugt Problemen vor!

Wenn Sie beim Pflanzen des Ahorns einen möglichst passenden Standort wählen, können Sie damit vielen Problemen vorbeugen. Eine mangelnde Wasserversorgung wird so verhindert. Gut versorgte Ahornbäume sind auch resistenter gegenüber Krankheiten und werden bei kleineren Problemen nicht so schnell ihre Blätter einrollen.

Text: Ben Matthiesen
Artikelbild: ozliko/Shutterstock