Zypresse

Den richtigen Standort für die Zypresse finden

Artikel zitieren

Echte Zypressen lieben es hell und warm und sind nur bedingt winterhart. Sie benötigen einen günstigen Standort, damit sie nicht im Winter erfrieren oder durch Krankheiten eingehen. Was Sie bei der Wahl des richtigen Standorts bedenken müssen.

Zypresse wohin pflanzen
Zypressen mögen es sonnig und warm
AUF EINEN BLICK
Welcher ist der beste Standort für Zypressen?
Der ideale Standort für Zypressen ist hell, sonnig oder halbschattig, windgeschützt, ohne Staunässe und mit durchlässiger, leicht saurer und nahrhafter Erde. Halten Sie einen Pflanzabstand von mindestens einem Meter zu Mauern, Gebäuden und Versorgungsleitungen ein.

Hell, warm, sonnig – der richtige Standort für Zypressen

Zypressen sind in wärmeren Regionen zuhause. In Deutschland gedeihen sie wirklich gut nur an Standorten, an denen es im Winter nicht zu kalt und nicht zu regnerisch ist.

Die Ansprüche an den Standort sind:

  • hell, möglichst sonnig oder halbschattig
  • windgeschützt
  • durchlässige Erde
  • nahrhafter, leicht saurer Boden

Ausreichend Pflanzabstand einhalten

Pflanzen Sie Zypressen mit einem Pflanzabstand von mindestens einem Meter zu Mauern, Gebäuden und Versorgungsleitungen. Den Abstand zum Nachbargrundstück regelt die Gemeindeverordnung.

Tipp

Am Standort der Zypresse darf es nicht zu Staunässe kommen, denn diese bringt die Wurzeln zum Faulen und begünstigt Pilzbefall. Legen Sie gegebenenfalls vor dem Pflanzen eine Drainage (6,00€ bei Amazon*) an.