Zypresse wird braun
Braunfärbungen sind oft ein Anzeichen für Krankheiten

Krankheiten der Zypresse erkennen und behandeln

Krankheiten bei der Zypresse kommen nicht so häufig vor. Dennoch sollten Sie Ihre Zypressenhecke oder die Zypresse im Garten oder Kübel stets aufmerksam beobachten, um Krankheiten rechtzeitig zu erkennen. Häufig lässt sich dann noch etwas unternehmen, damit der Nadelbaum nicht eingeht.

Krankheiten, die bei Zypressen auftreten können

  • Grauschimmel
  • Wurzelfäule
  • Pilzerkrankungen

Grauschimmel erkennen und behandeln

Grauschimmel tritt vor allem an Zypressen im Kübel auf. Erkennbar ist der Befall durch eine dichte, graue Schicht auf den Nadeln. Werden die Zweige bewegt, scheinen sie zu stauben. Zusätzlich macht sich ein fauliger Geruch bemerkbar.

Ursachen für Grauschimmel sind ein zu dunkler Standort und eine Austrocknung des Bodens. Stellen Sie die Kübel hell auf und gießen Sie auch im Winter regelmäßig. Wählen Sie dafür einen Tag, an dem es nicht friert.

Schneiden Sie betroffene Pflanzenteile ab und entsorgen Sie sie im Hausmüll.

Wurzelfäule entsteht durch Staunässe

Staunässe verträgt die Zypresse überhaupt nicht. Steht der Baum zu feucht, faulen die Wurzeln. Der Fäulnisprozess setzt sich bis in den Stamm fort und die Zypresse geht ein.

Vor dem Pflanzen sollten Sie den Boden tiefgründig lockern und feste Böden mit Sand verbessern.

Bei der Haltung von Zypressen im Kübel legen Sie unten eine Drainageschicht ein, damit die Wurzeln des Baums keinesfalls direkt im Wasser stehen.

Pilzerkrankungen behandeln

Pilzerkrankungen wie Phytophthora cinnamomi zeigen sich durch Braunwerden der Nadeln. Auch für diese Krankheit ist zu viel oder zu wenig Feuchtigkeit verantwortlich.

Schneiden Sie befallene Zweige möglichst umgehend ab. Wenn Sie zu lange warten, besteht die Gefahr, dass die Zypresse eingeht. Behandeln Sie den Baum mit Fungiziden, die für Zypressen geeignet sind.

Werfen Sie die Pflanzenreste immer in den Hausmüll, damit sich die Pilzsporen nicht weiter im Garten verbreiten können.

Vorbeugung durch sauberes Werkzeug

Verwenden Sie zum Schneiden und Pflegen von Zypressen nur Gartenwerkzeuge, die Sie vorher gereinigt haben. Dadurch lässt sich die Ausbreitung von Krankheiten verhindern.

Tipps

Zeigen sich nach dem Winter braune oder gelbe Stellen an der Zypresse, handelt es sich selten um Frostschäden. Vorwiegend sind dafür Krankheiten verantwortlich, die durch zu große Trockenheit ausgelöst wurden.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum

  1. Nadine
    Was ist das?
    Nadine
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 14
  2. Sarah987
    Gurkenschale
    Sarah987
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 10
  3. LilliaBella
    Werbung
    LilliaBella
    Supportforum
    Anrworten: 1