Zypresse als Sichtschutz pflanzen

Zypressen machen nicht nur als Einzelbaum eine gute Figur im Garten. Die dekorativen Nadelbäume eignen sich auch wunderbar als Sichtschutz vor der Terrasse oder am Gartenzaun. So ziehen Sie eine Zypressenhecke heran, um sich vor neugierigen Blicken zu schützen.

Zypresse Hecke
Zypressen wachsen schnell und bilden so rasch eine dichte Hecke

Zypressenhecke als Sichtschutz anpflanzen

Eine Zypresse legt ein schnelles Wachstum an den Tag. Deshalb lässt sich aus den Bäumen recht schnell ein guter Sichtschutz heranziehen.

Sonniger geschützter Standort bevorzugt

Zypressen benötigen einen möglichst sonnigen oder halbschattigen Standort in geschützter Lage. Zu viel Wind mögen Zypressen nicht.

Der Boden muss durchlässig, nahrhaft und leicht sauer sein. Staunässe tolerieren die Bäume nicht. Sie werden dann braun und der Sichtschutz wird schnell unansehnlich.

Den richtigen Pflanzabstand wählen

Soll der Sichtschutz möglichst schnell blickdicht sein, pflanzen Sie die Zypressen im Abstand von 30 Zentimetern. Auf einen laufenden Meter kommen damit drei Bäume. Haben Sie es nicht ganz so eilig, reichen zwei Bäume pro Meter, die Sie im Abstand von 40 bis 50 Zentimetern setzen.

Halten Sie ausreichend Abstand zu Nachbargrundstücken ein. Je nachdem wie hoch der Sichtschutz wird, fühlen sich die Nachbarn möglicherweise gestört. Es gibt außerdem in jeder Gemeinde Vorschriften, die den Pflanzabstand zu Straßen und anderen Grundstücken regeln.

Zypressen sind Flachwurzler, die ein starkes Wurzelwerk bilden. Setzen Sie den Sichtschutz deshalb nicht zu dicht an gepflasterte Gartenwege oder Terrassenfundamente.

Zypressen regelmäßig schneiden

Regelmäßiges Schneiden der Zypressen ist unbedingt erforderlich. Nur dann treibt der Baum neue Seitentriebe aus. Wird der Sichtschutz nicht geschnitten, verkahlen die Bäume im Laufe der Zeit und die Hecke ist nicht mehr blickdicht.

Anfangs sollten Sie die Zypressenhecke zweimal im Jahr schneiden, zumindest, bis sie die gewünschte Endhöhe erreicht hat. Die Bäume kürzen Sie, bevor die Hecke hoch genug ist. Schneiden Sie dafür circa ein Drittel des Jahreswachstums ab. Eine Zypresse legt im Jahr zwischen 40 und 70 Zentimetern an Höhe zu.

Schneiden Sie Zypressen immer von oben nach unten und verwenden Sie dafür eine saubere Gartenschere.

Tipps

Kaufen Sie möglichst nur Bäume, die bereits einen Meter hoch sind. Diese sind robuster und nicht ganz so frostgefährdet. Der Sichtschutz wird dann schneller dicht.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.