Zwergdattelpalme gießen
An der frischen Luft ist die Zwergdattelpalme am besten aufgehoben

Was bei der Pflege der Zwergdattelpalme zu beachten ist

Die Zwergdattelpalme (Phoenix roebelenii) ist die kleinste Vertreterin der Dattelpalmenarten. Sie wird in hiesigen Breiten selten höher als einen Meter und wirkt oft breiter als hoch. Die Pflege von Zwergdattelpalmen erfordert ein kleines bisschen Fingerspitzengefühl. So pflegen Sie Zwergdattelpalmen.

Wie gießen Sie Zwergdattelpalmen richtig?

In der Wachstumsphase gießen Sie Zwergdattelpalmen regelmäßig und durchdringend. Der Wurzelballen sollte immer etwas feucht aber auf keinen Fall nass sein. Staunässe ist zu vermeiden. Im Winter wird nur so viel gegossen, dass die Wurzeln nicht ganz austrocknen.

Zum Gießen eignet sich Regenwasser. Kalkhaltiges Wasser verträgt die Zwergdattelpalme nicht so gut. Das Wasser sollte abgestanden und möglichst weich sein.

Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist wichtig für das Gedeihen. Nebeln Sie die Zwergdattelpalme regelmäßig ein, auch im Winter.

Wann wird die Zwergdattelpalme gedüngt?

Nur während der Wachstumsphase wird die Zwergdattelpalme alle zwei Wochen gedüngt. Ein handelsüblicher Flüssigdünger ist ausreichend.

Wie oft muss die Palme umgetopft werden?

Alle drei bis vier Jahre braucht die Zwergdattelpalme einen größeren Topf. Nehmen Sie sie vorsichtig aus dem alten Topf heraus. Das alte Substrat wird entfernt und durch frisches ersetzt.

Sollte die Zwergdattelpalme zu groß geworden sein, dürfen Sie den Wurzelballen beim Umtopfen etwas beschneiden.

Werden Zwergdattelpalmen geschnitten?

Palmen werden grundsätzlich nicht geschnitten. Allenfalls dürfen Sie braune Blätter entfernen, wenn diese ganz trocken sind.

Welche Krankheiten und Schädlinge treten auf?

Wurzelfäule tritt auf, wenn die Zwergdattelpalme zu feucht steht.

Zu den Schädlingen, die an dieser Palmenart vorkommen können, gehören:

  • Spinnmilben
  • Schildläuse
  • Tripse

Oft lassen sich Schädlinge durch regelmäßiges Besprühen der Blätter vermeiden, da diese vor allem bei niedriger Luftfeuchtigkeit auftreten.

Wie wird die Zwergdattelpalme richtig überwintert?

Zwergdattelpalmen sind bedingt winterhart und vertragen Temperaturen bis -6 Grad.

Im Kübel sollten Sie die Palme an einem frostfreien, möglichst hellen Ort überwintern. In dunklen Räumen empfiehlt sich die Installation von Pflanzenlampen.

Tipps

Bei der Pflege als Zimmerpflanze bildet die Zwergdattelpalme in unseren Regionen nur selten Blüten und später Früchte. Die Früchte wären ohnehin nicht genießbar, weil sie einen viel zu herben Geschmack haben.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum