Zwergdattelpalme essbar
Die Früchte der Zwergdattelpalme sind nicht essbar

Die Früchte der Zwergdattelpalme sind nicht genießbar

Wie alle Dattelpalmen bringt auch ihr kleinster Vertreter, die Zwergdattelpalme, Früchte hervor. Allerdings braucht die nicht ganz pflegeleichte Palme dafür ideale Bedingungen, die sich im Zimmer nicht herstellen lassen. Die Früchte der Zwergdattelpalme wären ohnehin nur Zierde, da sie nicht genießbar sind.

So sehen die Früchte der Zwergdattelpalme aus

In ihrer Heimat in Südostasien entwickeln sich aus den Blüten der Zwergdattelpalme kleine Früchte, die deutlich kleiner sind als die anderer Dattelpalmenarten.

Sie sind zunächst grün und verfärben sich später purpur-braun. Die Früchte werden bis zu 18 Millimeter lang und bis zu 7 Millimeter dick.

Darum sind die Früchte nicht genießbar

Die Frucht der Zwergdattelpalme ist nicht essbar. Der Geschmack ist so herb, dass sie keinen Genuss darstellt.

Bei der Haltung im Zimmer oder auch im Garten in europäischen Regionen trägt die nur bedingt winterharte Zwergdattelpalme ohnehin so gut wie nie Früchte, einfach weil die Bedingungen hier nicht ideal sind.

Gelingt es Ihnen, eine Zwergdattelpalme zum Blühen zu bringen, können Sie mit etwas Glück später Früchte ernten. Sie enthalten Samen, den Sie für die Vermehrung der Zwergdattelpalme verwenden können.

So erhalten Sie Früchte der Zwergdattelpalme

Wenn Sie eine Zwergdattelpalme zum Blühen und später zum Tragen von Früchten bringen möchten, müssen Sie die natürlichen Umweltbedingungen herstellen:

  • viel Licht, gerne sonnig
  • im Winter zusätzliche Pflanzenleuchten
  • ausreichend Wärme
  • hohe Luftfeuchtigkeit

Zwergdattelpalmen benötigen hohe Temperaturen im Sommer und viel Helligkeit im Winter. Wenn Sie einen Wintergarten besitzen, den Sie beheizen und mit Pflanzenlichtern ausstatten können, kann es unter Umständen gelingen, die Palme zum Blühen und damit später auch zum Tragen von Früchten zu bringen. Zusätzlich müssen Sie die Luftfeuchtigkeit deutlich erhöhen, indem Sie die Zwergdattelpalme regelmäßig mit Wasser einnebeln.

Die Bestäubung müssen Sie allerdings selbst vornehmen. Dafür benötigen Sie einen Pinsel und möglichst mehrere blühende Zwergdattelpalmen. Die Blüten werden mit dem Pinsel mehrfach bestrichen.

Tipps

Die Vermehrung der Zwergdattelpalme erfolgt am besten über Schößlinge, die direkt am Stamm austreiben. Sie werden mit einem scharfen Messer entfernt. Sie wurzeln in Anzuchterde, die aus einer Mischung von Komposterde und Sand zusammengestellt wird.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum

  1. zaizai
    Geranium
    zaizai
    Stauden
    Anrworten: 0
  2. Kauka
    orchideen
    Kauka
    Andere Garten- und Pflanzenthemen
    Anrworten: 1
  3. Moca
    Frage?
    Moca
    Zierpflanzen
    Anrworten: 2