Zitrusfrüchte überwintern

So überwintern Sie Ihre Zitrusfrucht-Bäume richtig!

Orangenbaum, Zitronenbaum, Mandarinenbäumchen - die dekorativen Zitrusfrucht-Bäume sind in warmen Gegenden zuhause. In unseren kalten Wintern würden sie im Freien sofort erfrieren. Über Winter müssen Sie die Bäumchen deshalb ins Haus oder den Wintergarten holen.

Zitrusfrüchte kühl und hell überwintern

Geeignete Winterstandorte sind:

  • Unbeheizter Wintergarten
  • Flurgänge mit großem Fenster
  • Nicht geheizte Wohnräume in Südlage
  • Gartenhäuser mit Fenster
  • Wichtig ist, dass die Temperaturen nicht über maximal acht Grad steigen, da der Baum dann aus dem Winterschlaf erwacht und im Sommer kaum noch Früchte trägt.

    Außerdem muss der Platz für den Baum so hell wie möglich sein. Falls Sie nur dunkle Räume zur Verfügung haben, installieren Sie Pflanzenlampen, damit die Bäume mindestens zehn Stunden Licht bekommen.

    Vor dem Überwintern auf Schädlinge und Krankheiten untersuchen

    Hat der Zitrusfrucht-Baum den Sommer auf der Terrasse verbracht, sollten Sie ihn genau auf Schädlingsfall oder Krankheitssymptome untersuchen.

    Entfernen Sie Spinnen und Insekten und schauen Sie auch nach Schnecken und deren Gelege. Bei der Überwinterung im Haus breiten sich Schädlinge schnell aus und schädigen nicht nur die Zitrusfrüchte.

    Das gilt auch für kranke Bäume. Schneiden Sie vor dem Einlagern befallene Zweige und Blätter ab.

    Vorsicht beim Gießen

    Zitrusfrüchte brauchen im Winter nur wenig Wasser. Prüfen Sie mit den Fingern, ob das obere Drittel der Erde trocken ist, und gießen erst dann mit lauwarmem, kalkarmem Wasser.

    Achten Sie darauf, dass sich das Wasser unten an den Wurzeln nicht staut. Verliert der Baum seine Blätter, haben Sie zu viel Wasser gegeben oder der Wurzelballen litt unter Staunässe.

    Winterstandort nicht mehr ändern

    Überlegen Sie gut, wo Sie Ihr Zitrusbäumchen aufstellen. Steht der Baum erst einmal ein paar Tage an einem Platz, sollte er nicht mehr bewegt oder gedreht werden. Eine Standortveränderung kann zu Blattverlust führen.

    Zitrusfruchtbaum aus der Winterruhe holen

    Gewöhnen Sie die Zitrusfrucht nach der Winterpause langsam wieder an das Leben im Freien.

    Stellen Sie sie zunächst windgeschützt an einen schattigen Platz. Nach und nach rücken Sie den Kübel immer mehr in direkte Sonnenbestrahlung.

    Tipps & Tricks

    Legen Sie unter den Topf des Zitrusfruchtbaumes eine wärmende Isolierung. Styroporplatten oder Kokosmatten sind gut geeignet. Dadurch kühlt der Wurzelballen nicht so sehr aus, wenn er auf einem Steinboden steht.

    Ce

    Beiträge aus dem Forum

    1. Andreas
      Blattbefall
      Andreas
      Plauderecke
      Anrworten: 4
    2. Winterschlaf
      Seidenbaum
      Winterschlaf
      Krankheiten
      Anrworten: 8
    3. Andreas
      Frage
      Andreas
      Plauderecke
      Anrworten: 2