Limette

Limettenbaum überwintern: So bleibt er gesund und kräftig

Artikel zitieren

Limettenbäume benötigen während der kalten Jahreszeit Winterschutz. Dieser Artikel stellt Ihnen die Möglichkeiten der Überwinterung vor und gibt wertvolle Tipps zur Pflege, Vorbereitung und zum Ausräumen des Limettenbaums.

Limettenbaum überwintern

Möglichkeiten der Überwinterung

Es gibt grundsätzlich zwei Vorgehensweisen, einen Limettenbaum zu überwintern: warm und hell oder kühl und dunkel. Die Wahl des Winterquartiers hängt von der Größe des Baumes, den verfügbaren Räumlichkeiten und Ihren Vorlieben ab.

Lesen Sie auch

Warme und helle Überwinterung

Bei der warmen und hellen Überwinterung sollte der Limettenbaum an einem Standort mit Temperaturen zwischen 8 und 15 °C stehen. Mit steigender Temperatur benötigt der Baum auch mehr Licht, um Fotosynthese betreiben zu können. Geeignete Orte sind:

  • Wintergarten: Ein idealer Ort, da er hell und warm ist und die Pflanze vor Wind und Wetter schützt.
  • Wohnzimmer mit Pflanzenlampe: Hier kann die Pflanze gut überwintern, wenn der Raum hell genug ist. Eine Pflanzenlampe kann zusätzliches Licht spenden.
  • Beheiztes Gewächshaus: Bietet ebenfalls gute Bedingungen und sorgt für ausreichend Licht.

Kühle und dunkle Überwinterung

Bei der kühlen und dunklen Überwinterung stehen Temperaturen zwischen 5 und 10 °C im Vordergrund. In diesen Bedingungen benötigt der Baum weniger Licht und bleibt in Winterruhe. Geeignete Orte sind:

  • Keller: Ein frostfreier Kellerraum mit etwas Lichteinfall durch ein Fenster ist geeignet.
  • Garage: Eine ausreichend isolierte Garage kann genutzt werden, solange die Temperaturen nicht unter den Gefrierpunkt fallen.
  • Kühles Treppenhaus: Hier kann der Baum kühl stehen, solange etwas Licht vorhanden ist.

Pflege während der Überwinterung

Die Pflege des Limettenbaums während der Überwinterung ist unkompliziert, da die Pflanze weniger Wasser und keinen Dünger benötigt.

Gießen

Der Wasserbedarf des Limettenbaums ist im Winter deutlich geringer als im Sommer. Staunässe sollte unbedingt vermieden werden, da dies zu Wurzelfäule führen kann. Gießen Sie sparsam, etwa alle drei bis vier Wochen, wenn die oberste Erdschicht trocken ist.

Düngen

Während der Überwinterung sollte auf Dünger gänzlich verzichtet werden. Die Pflanze befindet sich in einer Ruhephase und benötigt keine zusätzlichen Nährstoffe.

Schädlingsbekämpfung

Kontrollieren Sie den Limettenbaum regelmäßig auf Schädlinge wie Spinnmilben, Schildläuse und Wollläuse. Eine regelmäßige Kontrolle und direkte Maßnahmen bei Befall sind notwendig, um die Pflanze gesund zu halten.

Vorbereitung auf die Überwinterung

Vor dem Einräumen ins Winterquartier sind einige Vorbereitungen erforderlich.

Umtopfen

Falls der Limettenbaum stark durchwurzelt ist, kann ein Umtopfen sinnvoll sein. Der beste Zeitpunkt hierfür ist der Frühling vor dem Austrieb.

Rückschnitt

Ein leichter Rückschnitt im Herbst hilft, den Baum kompakter zu halten und Platz zu sparen. Entfernen Sie abgestorbene oder überlappende Zweige.

Reinigung

Reinigen Sie den Limettenbaum gründlich und kontrollieren Sie ihn auf Schädlinge wie Spinnmilben, Schildläuse oder Wollläuse. Eine gründliche Reinigung reduziert das Risiko von Schädlingsbefall während der Überwinterung.

Ausräumen aus dem Winterquartier

Der Limettenbaum sollte erst nach den letzten Frösten aus dem Winterquartier geräumt werden. Eine schrittweise Anpassung an die Außenbedingungen ist empfehlenswert, um Schäden zu vermeiden.

  1. Platzierung: Stellen Sie den Baum zunächst an einem geschützten Standort im Halbschatten, damit er sich langsam an die höheren Lichtintensitäten gewöhnen kann.
  2. Temperatur: Stellen Sie sicher, dass die Nachttemperaturen konstant über 10 Grad Celsius liegen.
  3. Standortwahl: Abhängig von der Region kann der Baum bereits im April hinausgestellt werden; in kälteren Gegenden ist der richtige Zeitpunkt spätestens nach den Eisheiligen Mitte Mai.
  4. Schutz: Vermeiden Sie starke Sonneneinstrahlung, um ein Verbrennen der Blätter zu verhindern. Schattige Plätze sind während der Frühjahrsumgewöhnung ideal.

So übersteht Ihr Limettenbaum die kalte Jahreszeit gut und kann im Frühjahr wieder austreiben.