Zitruspflanzen im Wohnzimmer überwintern – ist das machbar?

Zitruspflanzen mögen es im Winter kühler. Draußen können sie aber nicht bleiben, denn dort ist es ihnen wiederum zu frostig. Verläuft die Suche nach einem geeigneten Überwinterungsquartier erfolglos, stellt sich zumeist folgende Frage: Ist eine Überwinterung auch im Wohnzimmer möglich? Wir geben die Antwort.

zitruspflanzen-im-wohnzimmer-ueberwintern
Das Wohnzimmer ist für Zitruspflanzen im Winter eigentlich zu warm

Das ideale Winterquartier für Zitruspflanzen

Zitruspflanzen überwintern hierzulande idealerweise frostfrei, kühl und hell. Die Temperaturwerte bei einer wärmeren Überwinterung liegen zwischen 10 und 15 °C, bei einer kühleren Überwinterung zwischen 5 und 10 ° C.

Lesen Sie auch

Kellerräume, Garagen, Gewächshäuser (29,90€ bei Amazon*) und Treppenhäuser können solche Temperaturen bieten. Wohnräume dagegen werden geheizt und sind in der Regel mind. 20 °C warm. Damit wird deutlich, dass das Wohnzimmer kein idealer Überwinterungsplatz für Zitruspflanzen ist.

Wohnzimmer nur als letzte Alternative

Wenn kein geeignetes Winterquartier bereitsteht, haben Sie womöglich keine andere Wahl, als die Zitruspflanze „zu warm“ zu überwintern. Lassen Sie die Zitruspflanze solange wie nur möglich draußen stehen, denn jede Sonnenstunde stärkt ihre Gesundheit. Erst wenn Boden- und Lufttemperatur nah an die Null kommen, sollten Sie die Pflanze ins Wohnzimmer stellen.

Es besteht ein hoher Lichtbedarf

Je wärmer eine Zitruspflanze überwintert, umso mehr Licht benötigt sie. Da im Winter der natürliche Lichteinfall naturgemäß schwach ist, sollten Sie sie nah ans Fenster stellen. Bekommt sie auch da zu wenig Licht, wird sie bald erste Blätter fallen lassen. Reagieren Sie schnell, indem Sie eine Pflanzenlampe (35,99€ bei Amazon*) installieren.

Erhöhten Pflegebedarf einplanen

Im Wohnzimmer braucht eine Zitruspflanze mehr Pflege als im kalten Winterquartier, da sie ihr Wachstum nicht ganz einstellen wird.

  • regelmäßig und bedarfsgerecht gießen
  • sobald das obere Drittel der Erde antrocknet
  • weiterhin düngen
  • allerdings zurückhaltender als in der Hauptvegetationszeit

Gefahren bei zu warmer Überwinterung

Bei einer zu warmen Überwinterung droht vor allem eine Gefahr durch Schädlinge. So haben es Spinnmilben bei warmer und trockener Luft einfach, die Zitruspflanze zu erobern. Besprühen Sie die Pflanze regelmäßig mit Wasser, um einen Befall vorzubeugen. Achten Sie zudem auf Läuse.

Auszug aus dem Wohnzimmer

Die Zitruspflanze sollte möglichst früh das warme Wohnzimmer verlassen, sofern die Außentemperatur es zulässt. In milden Regionen des Landes kann das schon ab April möglich sein.

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: Ivan Semenovych/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.