Zitronenverbene vermehren

Wie lässt sich die Zitronenverbene vermehren?

Die wenig winterharte Zitronenverbene sieht gut aus und duftet herrlich - sie bereitet sichtlich Freude. Warum also nicht den Schritt wagen und sie vermehren? Hier drei verschiedene Vorgehen, wie Sie die Zitronenverbene vervielfältigen können.

Aussaat: Geduld und Glück ist gefragt

Die Aussaat der Zitronenverbene gilt als schwierig. Doch wer die Herausforderung sucht, sollte nicht davor scheuen. Die Samen können zwischen März und April gesät werden. Achtung: Die Zitronenverbene ist ein Lichtkeimer!

So geht’s:

  • Aussaatschale oder Topf wählen und mit nährstoffarmer Erde auffüllen
  • Samen 0,5 cm dick mit Erde bedecken oder Sand übersieben
  • an einen hellen und warmen Platz stellen
  • feucht halten
  • sobald zwei bis drei Blattpaare sichtbar sind: pikieren

Stecklinge: Die gängigste Methode

Im Sommer kann die Zitronenverbene mittels Stecklingen vermehrt werden. Die abgeschnittenen Triebe, die als Stecklinge dienen sollen, sollten halb verholzt und zwischen 10 und 12 cm lang sein. Weiterhin sollten sie ein gesundes Blattwerk besitzen.

Die untere Hälfte des Stecklings wird entlaubt. Das Laub oberseits wird mit einer Schere halbiert. Nun werden die Stecklinge in Töpfe mit nährstoffarmer Erde gesteckt. Ein Blattpaar sollte aus der Erde herausschauen. Das Ganze wird nun über Wochen feucht gehalten. Um ein Austrocknen zu verhindern, ist es ratsam, eine Plastikhaube über den jeweiligen Topf überzustülpen.

Der Platz, an dem der Steckling bewurzelt, sollte hell und warm sein. Ideal sind Temperaturen zwischen 18 und 25 °C. Sobald die Wurzeln an der Unterseite des Topfes herauslugen, können die Stecklinge ins Freie. Dies sollte nicht eher als im Frühling geschehen. Alternativ zum Sommer können die Stecklinge im Herbst entnommen werden.

Absenker: Im Frühsommer

Eine dritte Methode:

  • im Juni einjährige Triebe auswählen und bis zum Boden ziehen
  • Erde am Boden auflockern und Furchen graben
  • Triebe zur Hälfte in diese Furchen legen und mit Erde bedecken
  • mit Steinen beschweren
  • feucht halten
  • im Herbst von der Mutterpflanze trennen und in Topf zum Überwintern pflanzen
  • im Mai auspflanzen

Tipps & Tricks

Sofort nach dem Umpflanzen sollte die Zitronenverbene eine nährstoffreiche Erde erhalten und an einen sonnigen Standort gestellt werden. Wer die Standortanforderungen beachtet, wird dieses Gewächs wenig pflegen müssen.

KKF

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 1
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8
  3. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2