Zitronenverbene trocknen, auch getrocknet ein ausgezeichnetes Würz- und Heilkraut

Zitronenstrauch, Zitronenblatt und Verbenenkraut sind andere Namen für die Zitronenverbene, ein mehrjähriger Halbstrauch, der auch in unseren Breiten gut gedeiht und überwintert. Seine getrockneten Blätter werden in der Kräuterheilkunde eingesetzt oder in der Küche als Würzkraut verwendet.

zitronenverbene-trocknen
Zitronenverbene kann getrocknet als Gewürz oder als Tee fungieren

Zitronenverbene anbauen oder kaufen

Wer einen Garten oder einen Balkon hat, kann die Zitronenverbene im Freiland oder in Töpfen selbst anbauen. Säen Sie die Samen ab Februar (bis März) in durchlässigen, nährstoffarmen Boden und sorgen Sie für einen Platz in der Sonne. Ab Juli beginnt die Pflanze zu blühen. Ihre Blätter können ganzjährig geerntet werden.
Beim Kauf von frischen Zitronenverbenen sollten Sie darauf achten, dass nicht Eisenkraut statt Zitronenverbene angeboten wird.
Sind die botanischen Namen ausgewiesen, erkennen Sie die Zitronenverbene am Namen Aloysia triphylla oder Verbena triphylla.
Achten Sie auch darauf, dass die Pflanzen keine Blattläuse aufweisen.

Zitronenverbene verwenden

Die Blätter der Zitronenverbene werden zu Heil- und Würzzwecken verwendet. Als Heilpflanze wird sie in Form von Tee bei

  • Kopfschmerzen
  • grippalen Infekten
  • zur Stärkung des Nervensystems und
  • zur Beruhigung der Verdauungsorgane

eingesetzt. In der Küche findet die Pflanze ein vielseitiges Einsatzgebiet. Sie wird als Gewürz unter anderem für die Zubereitung von

  • Gebäck
  • Süßspeisen
  • Meeresfrüchten und
  • Fisch

verwendet.

Zitronenverbene trocknen

Wächst die Zitronenverbene im Garten können Sie bereits bei einem Austrieb von etwa 10 cm Länge die ersten Triebe abschneiden. Lassen Sie jedoch drei Augen des Triebs stehen, damit die Pflanze weiter austreiben kann.
Im August ist die Pflanze so groß entwickelt, dass Sie sich einen Wintervorrat anlegen können. Schneiden Sie die langen Triebe wieder bis auf drei Augen herunter und streifen die Blätter ab. Gehen Sie beim Trocknen der Blätter wie folgt vor:

  1. Legen Sie auf einem geeigneten Brett eine saubere Unterlage aus Stoff oder Papier aus und breiten die Blätter aus.
  2. Achten Sie darauf, dass die Blätter nicht zu dicht liegen, damit ein besseres Trocknungsergebnis erzielt wird.
  3. Bringen Sie das Brett an einen warmen, trockenen und dunklen Ort.
  4. Lassen Sie die Blätter 14 Tage trocknen.
  5. Füllen Sie die getrockneten Blätter am besten in dunkle Schraubdeckelgläser. Hier hält sich die getrocknete Zitronenverbene etwa ein Jahr.
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Isabel Sala Casteras/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 5/5. 1 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.