Verbene

Verbene überwintern: So bleibt sie mehrere Jahre erhalten

Artikel zitieren

Verbenen lassen sich mit verschiedenen Methoden durch den Winter bringen. Dieser Artikel stellt die gängigsten Überwinterungsmöglichkeiten vor und gibt Tipps zur Pflege der Pflanzen während der kalten Jahreszeit.

Verbene überwintern

Überwinterungsmöglichkeiten für Verbenen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Verbenen zu überwintern, abhängig von den Bedingungen und der Art der Verbene:

  • Verbenen im Haus überwintern: Diese Methode eignet sich für frostempfindliche Verbenen. Graben Sie die Pflanzen vor dem ersten Frost aus und pflanzen Sie sie in Töpfe mit durchlässiger Erde. Stellen Sie die Töpfe an einen kühlen und hellen Ort wie Keller oder Wintergarten mit Temperaturen zwischen 5 und 10 Grad Celsius. Gießen Sie gelegentlich, sodass die Erde nicht austrocknet.
  • Winterharte Verbenen im Freien überwintern: Sorten wie Lanzen-Eisenkraut (Verbena hastata), Echtes Eisenkraut (Verbena officinalis) und Verbena canadensis sind winterhart. Pflanzen Sie sie an sonnige Standorte mit durchlässiger Erde. Schützen Sie sie vor Frost mit einer Schicht Reisig, Laub oder Stroh.
  • Verbenen durch Stecklinge vermehren: Schneiden Sie im Spätsommer oder Herbst etwa 10 cm lange Triebspitzen ab und stecken Sie diese in Anzuchterde. Die Stecklinge entwickeln bei Wärme und Licht Wurzeln und können im Frühjahr ins Freie gepflanzt werden.

Lesen Sie auch

Diese Methoden helfen, Verbenen sicher durch den Winter zu bringen und im nächsten Jahr wieder zum Blühen zu bringen.

Geeignete Winterquartiere für Verbenen

Für die Überwinterung im Haus benötigen Verbenen helle und kühle Standorte. Geeignete Winterquartiere sind:

  • Keller: Ein heller und frostfreier Keller mit Temperaturen zwischen 5 und 10 Grad Celsius eignet sich gut.
  • Wintergarten: Ein Wintergarten ist ideal, sofern er kühl und nicht zu sonnig ist.
  • Garage: Auch eine frostfreie und ausreichend helle Garage kann genutzt werden.
  • Treppenhaus: Ein helles, kühleres Treppenhaus bietet ebenfalls gute Bedingungen.

Pflege von Verbenen im Winter

Auch im Winter benötigen Verbenen besondere Pflege:

  • Gießen: Gießen Sie nur gelegentlich, sodass die Erde nicht vollständig austrocknet.
  • Düngen: Eine Düngung ist im Winter nicht notwendig.
  • Schneiden: Schneiden Sie die Pflanzen im Herbst bodennah zurück.
  • Luftfeuchtigkeit: Entfernen Sie regelmäßig herabgefallene Blätter, um Fäulnis zu vermeiden und die Pflanzengesundheit zu fördern.

Besonderheiten beim Überwintern von Zitronenverbene

Die Zitronenverbene (Aloysia citriodora) muss aufgrund ihrer Frostempfindlichkeit im Haus überwintert werden. Der ideale Standort ist hell und kühl, bei Temperaturen zwischen 10 und 16 Grad Celsius. Alternativ kann auch ein dunkler Raum genutzt werden, wobei die Pflanze ihre Blätter abwerfen wird.

Pflegehinweise für die Überwinterung der Zitronenverbene:

  • Vor dem ersten Frost die Triebe bis auf etwa 20 cm kürzen.
  • Die Erde sollte nicht komplett austrocknen. Gießen Sie regelmäßig, aber sparsam.
  • Vermeiden Sie Staunässe, um Wurzelfäulnis vorzubeugen.
  • Überwintern Sie die Pflanze hell und kühl oder dunkel.
  • Ab März die Pflanze langsam an mehr Licht gewöhnen und häufiger gießen.
  • Nach den letzten Spätfrösten wieder ins Freie stellen.

Diese Maßnahmen helfen der Zitronenverbene, gut durch den Winter zu kommen und im nächsten Jahr wieder kräftig auszutreiben.