Weißer Belag auf Yucca-Palme ist nicht nur Mehltau

Mehltau - ganz gleich ob es sich um den Echten oder den Falschen handelt - ist bei Zimmerpflanzen sehr selten und befällt daher vor allem Yuccas, die den Sommer draußen kultiviert werden bzw. überhaupt ganzjährig im Garten bleiben. Allerdings kann ein weißer, mehlartiger Belag auch ein Hinweis auf die bei Zimmer-Yuccas recht häufigen Gallmilben sein.

Palmlilie Mehltau
Mehltau lässt sich mit Vollmilch bekämpfen

Mehltau effektiv bekämpfen

Handelt es sich tatsächlich um Mehltau, dann können Sie die Blätter der betroffenen Yucca mit einem Gemisch aus Vollmilch und Wasser behandeln. Mischen Sie hierfür einen Teil frische Vollmilch mit 10 Teilen Wasser. Es muss unbedingt Frischmilch verwendet werden, da nur diese die notwendigen, gegen den Pilz wirksamen Mikroorganismen enthält.

Gallmilben erkennen und bekämpfen

Handelt es sich dagegen um Gallmilben – die übrigens auf Yuccas keine Gallen hinterlassen! – dann können Sie diese effektiv mit Spülwasser bekämpfen. Mischen Sie hierzu Wasser und einige Tropfen Spülmittel (z. B. Pril, Fit…) und wischen Sie die Blätter der befallenen Pflanze an mehreren Tagen hintereinander damit ab.

Tipps

Im Falle von Mehltau ist unbehandelte Milch am besten: Vielleicht haben Sie ja sogar einen Milchbauern in Ihrer Nähe, der Ihnen unbehandelte Milch verkauft. Supermarktmilch ist. selbst wenn “Frischmilch” draufsteht, immer pasteurisiert.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.