Welche Thuja wächst am schnellsten?

Wenn Sie sich dafür entscheiden, eine Hecke aus Thuja im Garten anzupflanzen, kommt es Ihnen sicherlich darauf an, dass diese schnell blickdicht wird. Deshalb sollten Sie auf schnell wachsende Lebensbaum-Sorten zurückgreifen. Welcher Lebensbaum wächst am schnellsten?

welche-thuja-waechst-am-schnellsten
Die Thuja Brabant gehört zu den am schnellsten wachsenden Lebensbaumsorten

Welche Thuja-Sorte wächst am schnellsten?

Wie viel an Wachstum eine Thuja im Jahr zunimmt, hängt von der Sorte ab. Einige Arten wachsen nur um 20 cm pro Jahr, während andere bis zu 40 cm Längenwachstum aufweisen.

Für die Anlage einer Hecke sind vor allem solche Sorten geeignet, die nicht nur in Höhe, sondern auch in die Breite wachsen. Zu diesen schnell wachsenden Sorten gehören:

  • Thuja occidentalis Brabant
  • Thuja plica Martin
  • Thuja plica Aurescens

Besonders häufig wird die robuste Brabant im Garten angepflanzt. Sie wächst auch gut in die Breite, sodass eine Brabant-Hecke sehr schnell blickdicht wird.

Thuja Smaragd wächst nur mittel-schnell!

Sehr oft wird die Sorte Thuja Smaragd angepflanzt, weil sie durch ihre schlanke Form und die wunderschöne Laubfarbe überzeugt. Diese Art wächst aber nur mittelschnell. Sie legt pro Jahr bis zu 20 cm Länge zu und bleibt insgesamt schmaler als beispielsweise Brabant oder Martin.

Thuja Smaragd sollten Sie deshalb lieber als Einzelbaum im Garten pflegen, da es dauert, bis aus diesem Lebensbaum eine blickdichte Hecke entsteht.

Langsam wachsende Thuja-Arten

Für die Pflege als Einzelbaum im Kübel oder als Formgehölz eignen sich langsam wachsende Thuja-Sorten besser als schnell wachsende Arten.

Dann haben Sie nur wenig Arbeit mit dem Schneiden. Bekannte langsam wachsende Sorten sind:

  • Thuja occidentalis Tiny Tim
  • Thuja occidentalis Rheingold
  • Thuja occidentalis Danika

Lässt sich das Wachstum einer Thuja beschleunigen?

Durch einen geeigneten Standort lässt sich das Wachstum einer Thuja-Hecke etwas beschleunigen. Auch die richtige Pflege spielt eine Rolle.

Dabei dürfen Sie es mit dem Düngen aber keinesfalls übertreiben, besonders wenn Sie Mineraldünger geben. Eine Überdüngung kann dazu führen, dass der Lebensbaum braun wird und eingeht.

Tipps

Vor einer Thuja-Hecke gedeihen nicht viele andere Pflanzen, denn durch die herabfallenden Nadeln wird der Boden schnell zu sauer. Halten Sie ausreichend Abstand zur Hecke, damit Sie diese nach einer Bepflanzung noch richtig schneiden können.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: Radovan1/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.