Thuja-Hecke zu breit – Wie lässt sie sich retten?

Steht eine Thuja-Hecke schon sehr lange im Garten, kann sie mitunter sehr breit werden und zu viel Platz wegnehmen - vor allem, wenn sie lange nicht geschnitten wurde. Was können Sie tun, wenn die Thujahecke einfach zu breit geworden ist?

thuja-hecke-zu-breit
Die Thujahecke ist sehr gut schnittverträglich

Was tun, wenn die Thuja-Hecke zu breit ist?

Thujahecken können ganz nach Belieben gezogen werden. Ob Sie eine sehr schmale oder etwas breitere Hecke wünschen, ist eine Frage des Platzes und des Geschmacks.

Lesen Sie auch

Ist die Lebenshecke einfach zu breit geworden, können Sie sie zurückschneiden. Der Lebensbaum ist sehr gut schnittverträglich. Ein paar Dinge sind dabei aber zu beachten.

Thujahecke wie weit zurückschneiden?

  • Nicht hinter das Grüne kürzen
  • niemals ins Altholz schneiden
  • unten breiter als oben
  • Rückschnitt auf mehrere Jahre verteilen
  • wolkigen, trockenen Tag nutzen

Jeder sehr starke Rückschnitt schwächt den Lebensbaum. Bei sehr breiten Hecken kann es deshalb ratsam sein, den Rückschnitt auf mehrere Jahre auszudehnen.

Schneiden Sie die Thuja auf beiden Seiten gleichmäßig auf die gewünschte Breite zurück, indem Sie die Seitentriebe kürzen. Dabei sollten Sie gleich querwachsende Triebe entfernen, damit die Luft besser zirkulieren kann.

Wählen Sie eine Schnittform, bei der die Thuja oben schmaler ist als unten. Das beugt nicht nur Schneebruch vor, sondern sorgt auch dafür, dass der Lebensbaum mehr Licht bekommt und nicht so schnell innen braun wird.

Die beste Zeit zum Schneiden

Ein derart radikaler Rückschnitt sollte nur im Frühjahr durchgeführt werden, bevor die Brut- und Setzzeit beginnt. Schneiden können Sie bis Ende Februar, notfalls auch im Herbst nach September.

Ein wolkiger Tag ist günstig, damit der Lebensbaum an den Schnittstellen nicht braun wird. Auch sollte die Hecke trocken sein, um Pilzbefall vorzubeugen.

Nach dem Schneiden gießen Sie die Hecke gut und versorgen sie mit Dünger.

Niemals hinter das Grüne schneiden!

Beim Zurückschneiden der Thuja müssen Sie darauf achten, dass Sie niemals Äste hinter den grünen Trieben kürzen. Das hinterlässt sehr unschöne kahle Stellen, die erst nach Jahren wieder richtig zugewachsen sind.

Auf keinen Fall dürfen Sie eine Thuja-Hecke bis ins Altholz zurückschneiden, da der Lebensbaum dort nicht wieder austreibt.

Tipps

Wurde eine alte Thujahecke sehr lange nicht geschnitten, ist es manchmal sinnvoll, sie ganz zu entfernen und neu anzupflanzen. Ein zu starker Rückschnitt schwächt den Lebensbaum sehr.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: Iliukhin Leonid/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.