Thuja ausgraben – So graben Sie den Lebensbaum aus

Möchten Sie eine Thuja umpflanzen, bleibt Ihnen nur, sie vorsichtig auszugraben. Soll der Lebensbaum ganz aus dem Garten entfernt werden, können Sie beim Ausgraben ruhiger radikaler zu Werke gehen. Was müssen Sie beim Ausgraben einer Thuja beachten?

thuja-ausgraben
Eine große Thuja auszugraben ist ein Kraftakt

Thuja ausgraben – Was ist zu beachten?

Thuja ist ein Flachwurzler, der ein sehr dichtes und feines Wurzelwerk entwickelt. Haben Sie den Lebensbaum als Hecke gepflanzt, mischen sich die Wurzeln miteinander, sodass es nicht einfach ist, einen einzelnen Baum auszugraben.

Je älter die Thuja ist, umso dichter ist der Wurzelballen und umso schwerer ist der Baum selbst. Bei größeren Exemplaren werden Sie eine Seilwinde und technisches Gerät benötigen, um den Lebensbaum zu transportieren.

Wollen Sie eine ganze Hecke aus Thuja ausgraben, sollten Sie darüber nachdenken, einen Fachbetrieb damit zu beauftragen. Dann entfällt auch das Problem der Entsorgung der Thujen.

Ausgraben vorbereiten

Drei Tage vor dem geplanten Ausheben der Thuja wässern Sie den Boden durchdringend. Dann ist es etwas einfacher, die Wurzeln aus dem Boden zu holen.

Soll der Baum ganz entfernt werden, schneiden Sie ihn bis auf einen Rest ganz herunter. Der verbleibende Baumstamm sollte so lang sein, dass Sie gegebenenfalls eine Seilwinde daran befestigen können.

Thuja zum Umpflanzen ausgraben

  • Schlitz ausstechen
  • Wurzelballen mit Grabegabel anheben
  • zwischendurch schütteln
  • Thuja vorsichtig am Stamm herausziehen

Stechen Sie rund um den Baum einen Schlitz in den Boden. Heben Sie den Wurzelballen mit einer Grabegabel an, damit Sie möglichst wenige Wurzeln verletzen.

Um die Wurzeln zu lockern und damit das Ausgraben zu erleichtern, schütteln Sie den Baum immer wieder am Stamm.

Hüllen Sie den Wurzelballen mit etwas Erde nach dem Ausgraben in Sackleinen oder pflanzen Sie ihn sofort danach an den neuen Platz.

Lebensbaum aus dem Garten entfernen

Soll die Hecke ganz aus dem Garten verschwinden, schneiden Sie den Baum einfach herunter.

Möchten Sie sich das Ausgraben der Wurzeln der Thuja-Hecke ersparen, können Sie sie ruhig im Boden lassen. Schütten Sie nur ausreichend Erde auf. Neu austreiben wird der Lebensbaum nicht.

Tipps

Die Wurzeln der Thuja verrotten nur sehr langsam. Es dauert Jahre, bis sie sich ganz zersetzt haben. Der Boden kann sich deshalb mit der Zeit an der Pflanzstelle weiter absenken.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: Voyagerix/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.